News
Sport

Ambri nach Pflichtsieg wieder auf Kurs

Ambri-Piotta - Ajoie 3:2

Ambri nach Pflichtsieg wieder auf Kurs

21. Februar 2024, 22:08 Uhr
Harter Kampf, der mit drei Punkten belohnt wird: Ambri ist nach dem 3:2 gegen Ajoie wieder auf Kurs ins Play-In
© KEYSTONE/Samuel Golay
Mit einem 3:2-Heimsieg gegen Ajoie verbessert sich Ambri-Piotta wieder auf den 10. Platz, der gerade noch zur Teilnahme am Play-In berechtigt.

Ambri-Piotta liegt nun wieder zwei Punkte vor den elftplatzierten SCL Tigers und zudem noch fünf Partien auszutragen - gegenüber vier der Emmentaler.

Einfach machte es das abgeschlagene Schlusslicht den Tessinern aber nicht. Dank eines Treffers des ehemaligen Ambri-Verteidigers Jesse Zgraggen führte Ajoie zu Beginn des zweiten Drittels 1:0. Es brauchte das erste Saisontor von Captain Daniele Grassi, damit das Heimteam in die Spur zurück fand. Topskorer Michael Spacek sorgte in der 29. Minute für die erste Führung der Leventiner.

Auch im letzten Drittel konnte sich Ambri nicht richtig absetzen. Dem jungen Tommaso De Luca gelang mit seinem bereits zehnten Treffer in der 50. Minute die Zweitore-Führung, die am Ende auch benötigt wurde..

Ambri ist damit wieder auf Kurs für das Play-In. Auch der Sprung auf Platz 8, der zwei statt nur einer Chance auf die Qualifikation für die Playoff-Viertelfinals ermöglicht, ist nicht unrealistisch. Biel ist punktgleich, der Champions-League-Sieger Servette nur ein Punkt voraus.

Telegramm und Rangliste:

Ambri-Piotta - Ajoie 3:2 (0:1, 2:0, 1:1)

6177 Zuschauer. - SR Lemelin (USA)/Hungerbühler, Gurtner/Obwegeser. - Tore: 14. Zgraggen (Sciaroni) 0:1. 23. Grassi (Douay, Virtanen) 1:1. 29. Spacek (Dauphin, De Luca) 2:1. 50. De Luca (Dauphin) 3:1. 57. Gauthier (Hazen, Gelinas/Powerplaytor) 3:2. - Strafen: 5mal 2 Minuten plus Spieldauer (Fohrler) gegen Ambri-Piotta, 3mal 2 Minuten gegen Ajoie. - PostFinance-Topskorer: Spacek; Audette.

Ambri-Piotta: Juvonen; Heed, Zaccheo Dotti; Fohrler, Virtanen; Wüthrich, Pezzullo; Isacco Dotti; Bürgler, Heim, Kneubuehler; De Luca, Spacek, Dauphin; Eggenberger, Landry, Lilja; Grassi, Kostner, Douay; Hofer.

Ajoie: Wolf; Fey, Gelinas; Thiry, Pilet; Zgraggen, Birbaum; Sopa, Romanenghi, Bozon; Asselin, Gauthier, Audette; Hazen, Frossard, Timashov; Sciaroni, Garessus, Arnold; Münger.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Conz, Zwerger (beide verletzt) und McIsaac (überzähliger Ausländer), Ajoie ohne Fischer, Rundqvist, Scheidegger, Schmutz (alle verletzt), Brennan und Devos (beide überzählige Ausländer). Ajoie ab 59:00 ohne Torhüter.

Rangliste: 1. ZSC Lions 47/99. 2. Fribourg-Gottéron 47/94. 3. Zug 47/85. 4. Lausanne 47/82. 5. Lugano 47/74. 6. Bern 47/74. 7. Davos 46/71. 8. Genève-Servette 46/68. 9. Biel 47/67. 10. Ambri-Piotta 47/67. 11. SCL Tigers 48/65. 12. Rapperswil-Jona Lakers 47/56. 13. Kloten 47/47. 14. Ajoie 46/35.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Februar 2024 22:08
aktualisiert: 21. Februar 2024 22:08