Israel

Zwei Schweizer unter den Opfern des Terrorangriffs der Hamas

24. November 2023, 19:41 Uhr
Bei den Terrorangriffen der radikalislamischen Hamas vom 7. Oktober sind zwei Schweizer ums Leben gekommen, wie das EDA am Freitag bestätigte. (Symbolbild)
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Bei den Terrorangriffen der radikalislamischen Hamas vom 7. Oktober sind zwei Schweizer ums Leben gekommen. Bei beiden handelte es sich laut dem Eidgenössischen Departement für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) um schweizerisch-israelische Doppelbürger.

Das EDA habe die offizielle Bestätigung für das zweite Todesopfer am Donnerstag erhalten, hiess es am Freitag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Aus Daten- und Persönlichkeitsschutzgründen könnten keine weiteren Angaben gemacht werden, teilte das Aussendepartement weiter mit. Die «NZZ» berichtete zuerst darüber.

Fünf Tage nach dem Terrorangriff der Hamas bestätigte Aussenminister Ignazio Cassis das erste Schweizer Todesopfer. Bei dem Mann handle es sich um einen israelisch-schweizerischen Doppelbürger im Alter von fast 70 Jahren. Man wisse nicht viel über den Todesfall. Klar sei aber, dass der Tod des Mannes Folge eines «unglücklichen Zusammentreffens» mit den Terroristen sei. Der Mann habe seit 2004 in Israel gelebt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. November 2023 19:41
aktualisiert: 24. November 2023 19:41