News
Schweiz

Winterthurer Stadtpolizei nimmt Besitzer von 40 Schusswaffen fest

Kriminalität

Winterthurer Stadtpolizei nimmt Besitzer von 40 Schusswaffen fest

8. März 2024, 16:43 Uhr
Die Winterthurer Stadtpolizei hat über 40 Schusswaffen im Keller eines 62-Jährigen sichergestellt.
© Stadtpolizei Winterthur
Die Winterthurer Stadtpolizei hat am Donnerstag einen 62-Jährigen verhaftet: Der Schweizer hatte in seinem Keller über 40 Schusswaffen sowie Sprengkapseln, verbotene Messer, Munition und Waffenzubehör gehortet. Ein seltsamer Geruch hatte die Polizei zum Mann geführt.

Aus einem Keller einer Liegenschaft dringe Benzingeruch, war der Stadtpolizei am Donnerstag kurz vor 16 Uhr gemeldet worden. Eine sofort ausgerückte Patrouille stiess dann auf das Arsenal des Waffennarrs, wie die Polizei am Freitag in einer Mitteilung schrieb.

Vom beissenden Geruch sei keine Gefahr ausgegangen - es dürfte sich gemäss Polizeiangaben um Pinselreiniger gehandelt haben. Dieser wird auch zur Reinigung von Waffen verwendet.

Der festgenommene 62-Jährige muss sich nun unter anderem wegen Verstössen gegen das Waffengesetz und das Sprengstoffgesetz vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. März 2024 16:43
aktualisiert: 8. März 2024 16:43