Geiselnahme

Vorübergehende Geiselnahme in einem Zug in der Waadt

9. Februar 2024, 00:15 Uhr
In der Waadt ist es in einem Regionalzug zwischen Yverdon und Sainte-Croix am Donnerstagabend zu einer Geiselnahme gekommen. Laut der Polizei konnten alle Geiseln befreit werden.
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
In der Waadt ist es in einem Regionalzug zwischen Yverdon und Sainte-Croix am Donnerstagabend zu einer Geiselnahme gekommen. Laut der Polizei konnten alle Geiseln befreit werden. Sie sind demnach wohlauf.

Zur Geiselnahme in dem Zug kam es gegen 18.30 Uhr, wie ein Sprecher der Waadtländer Polizei der Nachrichtenagentur Keystone-SDA auf Anfrage sagte. Die Polizei wollte in der Nacht auf Freitag weiter informieren.

Die Zeitung «24 Heures» berichtete, ein mit einer Axt bewaffneter Mann habe mehrere Passagiere als Geiseln festgehalten. Gemäss der Zeitung wurden einige Passagiere gefesselt. Beim Bahnhof d’Essert-sous-Champvent kam es demnach zu einer Polizeiaktion.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Februar 2024 00:15
aktualisiert: 9. Februar 2024 00:15