Swiss League

Olten rutscht auf den 3. Platz ab

26. Dezember 2023, 19:58 Uhr
Lange Gesichter: Olten rutschte nach einer Heimniederlage auf den 3. Platz ab. (Archivbild)
© KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE
Der EHC Basel wird zum Jahreswechsel an der Spitze der Swiss League bleiben. Olten fällt hingegen durch eine Heimniederlage hinter La Chaux-de-Fonds auf den 3. Platz zurück.

Olten, einer der Favoriten auf den Titel in der zweithöchsten Liga und Anwärter auf die Ligaqualifikation, verlor nach zuletzt drei Siegen zuhause 2:6 gegen Thurgau. In der 33. Minute schufen die Ostschweizer mit einem Doppelschlag innerhalb von 28 Sekunden vom 2:2 zum 4:2 die vorentscheidende Differenz.

Olten verlor als einziges Team aus dem Spitzenquartett, das sich deutlich vom Rest des Feldes abgesetzt hat. La Chaux-de-Fonds überholte das Team von Coach Lars Leuenberger dank eines ungefährdeten 4:1-Sieges in Martigny und belegt drei Punkte hinter Basel - bei einem Spiel mehr - neu den 2. Platz.

Die Basler deklassierten Sierre 8:3 und holten im sechsten Spiel in Folge das Punktemaximum. Die viertplatzierten GCK Lions stoppten mit einem 4:1 im Derby in Winterthur eine Niederlagenserie von vier Spielen.

Am 30. Dezember steht der letzte Spieltag der Swiss League vor dem Jahreswechsel im Programm.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Dezember 2023 19:58
aktualisiert: 26. Dezember 2023 19:58