Kriminalität

Mutmasslicher Täter nach Tötungsdelikt in Broc angehalten

7. Dezember 2023, 16:19 Uhr
Nach einem Tötungsdelikt im freiburgischen Broc ist der mutmassliche Täter in Frankreich gefasst worden. (Symbolbild)
© KEYSTONE/LUKAS LEHMANN
Nach dem gewaltsamen Tod eines 76-jährigen Mannes im freiburgischen Broc hat die französische Polizei den mutmasslichen Täter in Paris angehalten. Das Motiv für die Bluttat ist nach wie vor offen, und die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei fand den 76-Jährigen am 20. November tot in seiner Wohnung, nachdem sich Angehörige Sorgen um den Mann gemacht hatten, weil sie nichts mehr von ihm gehört hatten.

Der Leichnam wies Messerstiche auf. Nach ersten Ermittlungen fiel der Verdacht auf einen 27-jährigen Franzosen, einen Bekannten des Opfers. Er hatte die Schweiz verlassen, vermutlich mit seinem Heimatland als Ziel, wie die Freiburger Kantonspolizei in einer Mitteilung vom Donnerstag schrieb.

Nach einem internationalen Rechtshilfegesuch leitete die französische Justiz ihrerseits Ermittlungen ein. Am Dienstag konnte sie den gesuchten Verdächtigen anhalten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Dezember 2023 16:19
aktualisiert: 7. Dezember 2023 16:19