Motorradfahrer stirbt im Unterwallis nach Selbstunfall | Radio Central
Verkehrsunfall

Motorradfahrer stirbt im Unterwallis nach Selbstunfall

16. Juli 2023, 14:57 Uhr
Ein 43-jähriger Motorradfahrer ist am Samstag im Unterwallis tödlich verunfallt.
© Kapo Wallis
Ein Motorradfahrer ist am Samstag bei einem Unfall auf der Route des Paujes in Grône VS ums Leben gekommen. Beim Verunfallten handelt es sich um einen 43-jährigen Walliser, der im Unterwallis wohnhaft war.

Ein Motorradfahrer sei kurz nach 21 Uhr von Granges in Richtung Sitten unterwegs gewesen, teilte die Kantonspolizei Wallis am Sonntag mit. Kurz nach der Kreuzung zum Dorf Pramagnon sei er aus noch nicht geklärten Gründen mit dem Vorderrad seines Motorrads gegen den Rand der Verkehrsinsel in der Mitte der Fahrbahn geprallt.

Durch den Aufprall stürzte der Fahrer auf den Boden und rutschte etwa 40 Meter weit, bevor er am rechten Strassenrand liegen blieb. Trotz des schnellen Eingreifens der Rettungskräfte und der geleisteten Hilfe starb der Mann noch am Unfallort. Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei eine Untersuchung eingeleitet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Juli 2023 14:57
aktualisiert: 16. Juli 2023 14:57