Hilti kauft niederländische 4PS zur Stärkung des Software-Geschäfts | Radio Central
Bauindustrie

Hilti kauft niederländische 4PS zur Stärkung des Software-Geschäfts

7. Juli 2023, 08:28 Uhr
Der Liechtensteiner Baugerätehersteller Hilti kauft die niederländische 4PS-Gruppe und will damit sein Software-Geschäft stärken. (Archivbild)
© KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA
Der Baugerätehersteller Hilti stärkt sein Software-Geschäft. Aus diesem Grund wollen die Liechtensteiner die niederländische 4PS-Gruppe übernehmen.

4PS sei auf Software für Geschäftsprozesse in der Baubranche spezialisiert, teilte Hilti am Freitag in einem Communiqué mit. Neben dem Hauptsitz in den Niederlanden habe das Unternehmen Niederlassungen in Grossbritannien, Belgien und Deutschland. Über 70'000 Nutzer haben die Software von 4PS mittlerweile in Gebrauch.

Hilti habe sich verpflichtet, alle rund 350 Mitarbeiter einschliesslich des Managements in ihren bestehenden Funktionen zu übernehmen. Die drei Inhaber von 4PS sollen im Verwaltungsrat bleiben, um die Integration in den kommenden Jahren zu unterstützen. Die Übernahme unterliege noch der Zustimmung der Aufsichtsbehörden.

Mit Hilfe der 4PS-Lösung könne Hilti das bestehende Softwareangebot über die Betriebsmittelverwaltung (Ontrack) und das Baustellenmanagement (Fieldwire) hinaus erweitern und mit integrierten Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette der Kunden abdecken. Die Software von 4PS basiere auf Microsoft Dynamics 365 Business Central und diese Partnerschaft mit Microsoft bleibe ein Eckpfeiler für künftige Lösungen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Juli 2023 08:28
aktualisiert: 7. Juli 2023 08:28