National League

Goalie Genoni knackt die Tausender-Marke

9. Dezember 2023, 22:14 Uhr
Zugs Keeper Leonardo Genoni spielt beim 6:2-Auswärtssieg gegen seinen ehemaligen Klub SC Bern den Puck
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Der 6:2-Auswärtssieg des EV Zug in Bern ist für Leonardo Genoni eine besondere Partie. Der Goalie steht seit Samstag bei 1000 Spielen in der obersten Spielklasse.

Genoni debütierte in der Nationalliga A (nun National League) als Nummer 2 bei seinem Stammklub ZSC Lions (2005/06) und hexte danach für den HC Davos (2007 bis 2016), den SC Bern (2016 bis 2019) und den EV Zug (seit 2019). In seinem 1000. Spiel parierte er gegen seinen ex-Klub SCB 18 von 20 Schüssen.

Meistertitel holte der 36-jährige Leonardo Genoni mit Davos (2009, 2011, 2015), Bern (2017, 2019) und Zug (2021, 2022).

Die Aufnahme in den 1000-er-Klub schaffte Genoni als zweiter Torhüter neben Ronnie Rüeger (1078 Partien).

Die meisten Partien in der National League (oder früher NLA) bestritt immer noch Beat Gerber (1269 Spiele). Der unverwüstliche Andres Ambühl sitzt Gerber aber mit mittlerweile 1232 Partien im Nacken.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Dezember 2023 22:14
aktualisiert: 9. Dezember 2023 22:14