News
Schweiz

Fünf gehen, fünf kommen und ein NHL-Quartett steht bereit

Nationalmannschaft

Fünf gehen, fünf kommen und ein NHL-Quartett steht bereit

22. April 2024, 14:46 Uhr
Muss das Nati-Camp verlassen: Sandro Aeschlimann, Goalie in Diensten des HC Davos
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Für die dritte WM-Vorbereitungswoche erhält das Kader der Schweizer Nationalmannschaft ein neues Gesicht. Fünf Spieler kommen, ebenso viele gehen und vier NHL-Akteure stehen in der Pipeline.

Neben den bereits kommunizierten Zuger Stürmern Fabrice Herzog und Dario Simion stossen auch Goalie Reto Berra sowie Christoph Bertschy von Fribourg-Gottéron zum Team. Ebenfalls wieder mit dabei ist nach seinem einwöchigen Vaterschaftsurlaub Servettes Stürmer Tanner Richard.

Hingegen mussten Torhüter Sandro Aeschlimann, die beiden Verteidiger Tim Berni und Simon Le Coultre sowie Stürmer Valentin Nussbaumer das Nati-Camp verlassen. Ebenfalls fehlen wird Center André Heim, der aufgrund einer Verletzung am linken Knöchel mehrere Wochen ausfallen wird.

Die Schweiz bestreitet am kommenden Freitag in Lausanne und tags darauf in Kloten jeweils ein Testspiel gegen Lettland. Danach werden für die nächste Woche mit Goalie Akira Schmid, Verteidiger Jonas Siegenthaler und Stürmer Nico Hischier von den New Jersey Devils sowie Stürmer Philipp Kuraschew von den Chicago Blackhawks vier NHL-Spieler die Mannschaft von Nationaltrainer Patrick Fischer verstärken.

Timo Meier, dem vierten Schweizer Akteur bei den New Jersey Devils, stehen die Chancen für eine WM-Teilnahme schlecht. Der Appenzeller Stürmer bekundet Probleme mit einer Schulterverletzung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. April 2024 14:46
aktualisiert: 22. April 2024 14:46