Missbrauch

Ex-Bischof Bernard Genoud wegen sexueller Handlungen beschuldigt

11. Dezember 2023, 11:31 Uhr
Der verstorbene Bischof Bernard Genoud wird der sexuellen Handlungen an einer 19-jährigen Frau beschuldigt. Das teilte der amtierende Bischof Charles Morerod (Bild) von Lausanne, Genf und Freiburg am Montag mit.
© KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD
Bernard Genoud, der 2010 verstorbene ehemalige Bischof von Lausanne, Genf und Freiburg, wird beschuldigt, sexuelle Handlungen an einer 19-jährigen Frau vorgenommen zu haben. Es ist das erste Mal, dass eine Persönlichkeit dieses Ranges ins Visier genommen wird.

Bischof Charles Morerod, der Nachfolger von Genoud an der Spitze der Diözese, lud die Presse am Montag nach Freiburg ein, um einen Fall zu veröffentlichen. Das Opfer, von «grossem Leid» geplagt, wollte anonym bleiben, auch was den Zeitraum betrifft, in dem sich die Taten ereignet haben.

Bischof Morerod hatte einen Zeugenaufruf gestartet, nachdem er die Aussage einer Frau erhalten hatte, die von Genoud (1942-2010) sexuelle Handlungen erlitten hatte. Die Vorfälle gehen auf die Zeit zurück, als dieser Philosophieprofessor am Collège du Sud in Bulle war.

Das Opfer kam am 1. Dezember ein erstes Mal zu Bischof Morerod, um mit ihm zu sprechen. Die Frau war Studentin von Genoud, Professor für Philosophie, an der Schule in Greyerz.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Dezember 2023 10:54
aktualisiert: 11. Dezember 2023 11:31