Klima

Elf innovative Klimaprojekte erhalten 1,7 Millionen Franken

29. November 2023, 09:49 Uhr
Ein Unternehmen aus Renens VD hat ein nachhaltiges Verfahren zur Verringerung von Lebensmittelabfällen entwickelt. (Archivbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Elf innovative Klimaprojekte und Technologien haben von der Klimastiftung Schweiz 1,7 Millionen Franken erhalten. Zusammen mit der Vergabe von Fördergeldern im Frühjahr sprach die Stiftung in diesem Jahr insgesamt 2,4 Millionen Franken für 17 Projekte.

So unterstütze die Stiftung ein Unternehmen aus Gossau SG, das mit einem U-Boot-artigen Roboter die Wasserversorgung nachhaltiger gestalte, schrieb die Stiftung am Mittwoch in einer Medienmitteilung. Wegen veralteter oder kaputter Rohrleitungen würde jedes Jahr viel Trinkwasser verloren gehen. Das U-Boot könne den Zustand der Wasserleitungen überwachen und potenzielle Schwachstellen frühzeitig erkennen.

In Renens VD habe ein anderes Unternehmen ein nachhaltiges Verfahren zur Verringerung von Lebensmittelabfällen und CO2-Emissionen bei Frischwaren nach der Ernte entwickelt, teilte die Stiftung mit. Mit einer natürlichen Beschichtung werde die Haltbarkeit von frischem Obst, Gemüse und Schnittblumen verlängert.

Die Klimastiftung Schweiz unterstützt seit 15 Jahren Technologien und Projekte von kleinen und mittleren Unternehmen, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Getragen wird das Engagement der Klimastiftung Schweiz von 31 Firmen, schrieb die Stiftung am Mittwoch in einer Medienmitteilung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. November 2023 09:49
aktualisiert: 29. November 2023 09:49