Biel startet mit Sieg in die Champions League, Servette verliert | Radio Central
Champions League

Biel startet mit Sieg in die Champions League, Servette verliert

31. August 2023, 22:53 Uhr
Ian Derungs jubelt nach seinem Treffer zum 2:1 gegen Kosice. Am Ende setzte sich Biel gegen den slowakischen Meister mit 3:1 durch
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Am ersten Spieltag der Champions Hockey League gewinnt Biel vor heimischem Publikum gegen den slowakischen Meister Kosice 3:1. Schweizer Meister Servette unterliegt in Innsbruck 2:5.

Die Bieler waren das aktivere Team und verdienten sich den Sieg durch deutlich mehr Abschlüsse. Von den 63 Schüssen fanden zwar lediglich deren drei den Weg ins Tor. Da die Gäste jedoch ebenfalls im Abschluss sündigten, wurde die Nachlässigkeit der Seeländer nicht bestraft.

Die Bieler verteilten ihre Tore gleichmässig auf jeden Spielabschnitt. Die ersten beiden Treffer durch Gaëtan Haas und Ian Derungs fielen nach Abspielfehlern der Slowaken, Jere Sallinen traf zwei Minuten vor dem Ende ins leere Tor. Den einzigen Treffer für Kosice zum zwischenzeitlichen 1:1 erzielte Joona Jääskeläinen.

Servette verliert trotz Blitzstart

Schweizer Meister Servette verlor sein Auftaktspiel in Innsbruck trotz einem Blitzstart mit 2:5. Die Genfer starteten wie die Feuerwehr und lagen nach zwei Minuten und Treffern von Teemu Hartikainen und Vincent Praplan bereits 2:0 in Führung. Im Mitteldrittel drehten die Österreicher das Spiel jedoch durch Tore von Lukas Bär, Kevin Roy und Braeden Shaw innerhalb von elf Minuten. Corey Mackin und erneut Roy trafen kurz vor Schluss ins leere Tor.

Am Freitag startet mit den Rapperswil-Jona Lakers auch das letzte Schweizer Team in das Europacup-Abenteuer. Die St. Galler treten auswärts beim tschechischen Meister Ocelari Trinec an.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. August 2023 22:32
aktualisiert: 31. August 2023 22:53