News
Schweiz

52 Personen wegen Brand in Yverdon-les-Bains VD evakuiert

Brand

52 Personen wegen Brand in Yverdon-les-Bains VD evakuiert

25. Februar 2024, 15:12 Uhr
In Yverdons-les-Bains VD mussten mehrere Dutzend Personen wegen eines Brandes evakuiert werden.
© SDIS Nord Vaudois
52 Personen und mehrere Haustiere sind in der Nacht auf Sonntag wegen eines Hausbrandes in Yverdon-les-Bains VD evakuiert worden. Verletzt wurde beim Brand niemand, wie die Waadtländer Kantonspolizei mitteilte. Sie geht von einem Verbrechen aus.

Eine entsprechende Untersuchung sei durch die Staatsanwaltschaft eingeleitet worden. Evakuiert wurden die Bewohnerinnen und Bewohner des betroffenen Gebäudes sowie der beiden Nachbargebäude.

Der Einsatz sei besonders heikel gewesen, da es sich bei den meisten Wohnungen um betreute Unterkünfte einer benachbarten Stiftung gehandelt habe, die von Menschen mit eingeschränkter Mobilität bewohnt werden, hiess es von der Polizei.

Dass niemand verletzt wurde ist laut Polizeimeldung dem schnellen Handeln eines Zeugen zu verdanken. Kurz nach vier Uhr Morgens hat dieser Polizei und Rettungskräfte darüber informiert, dass es im Erdgeschoss eines Gebäudes brannte.

Die Feuerwehr konnten das Feuer, das sich über die Fassade auf die oberen Stockwerke ausgebreitet hatte, eindämmen. Die meisten Bewohnerinnen und Bewohner konnten laut der Polizeimitteilung am Morgen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Februar 2024 15:12
aktualisiert: 25. Februar 2024 15:12