Wolf

Zwei Wölfe auf Hirschjagd in Liechtenstein

22. Januar 2024, 17:02 Uhr
Im liechtensteinischen Saminatal sind Wölfe unterwegs. (Symbolbild)
© KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER
Auch im Fürstentum Liechtenstein sind Wölfe unterwegs. Am Samstag fand ein Jagdaufseher im abgelegenen Saminatal ein totes Hirschkalb. Die Wildhut geht davon aus, dass es von zwei Wölfen gerissen wurde.

Das Hirschkalb wurde im Raum der Siedlung Grosssteg gefunden, wie das liechtensteinische Amt für Umwelt am Montag mitteilte.

Dass Wölfe auch Mal Siedlungsgebiete queren oder Beutetiere verfolgen, deren Wintereinstandsgebiete in der Nähe von Siedlungen liegen, wird von den Behörden als unbedenklich eingestuft. Die Wildhut will das Gebiet dennoch speziell beobachten. Es gehe darum auszuschliessen, dass es sich um verhaltensauffällige Wölfe handle, hiess es in der Mitteilung.

Zur individuellen Identifikation der beiden Wölfe wurden genetische Proben gesammelt. Diese werden in den nächsten Wochen in einem Labor analysiert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Januar 2024 17:02
aktualisiert: 22. Januar 2024 17:02