News
International

Zwei Verletzte nach misslungenem Kreuzungsmanöver im Prättigau

Verkehrsunfall

Zwei Verletzte nach misslungenem Kreuzungsmanöver im Prättigau

30. Juni 2024, 15:57 Uhr
Das verunglückte Auto am Hang oberhalb von Conters.
© BÜNDNER KANTONSPOLIZEI/ZVG
Bei einem Kreuzungsmanöver auf einem Feldweg oberhalb von Conters im Prättigau ist am Samstagnachmittag ein Personenwagen eine steile Böschung hinuntergestürzt. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt ins Spital eingeliefert.

Wie die Bündner Kantonspolizei am Sonntag mitteilte, standen sich bei der Fahrt auf dem Feldweg bei der Örtlichkeit Übertobel plötzlich zwei Fahrzeuge gegenüber. Da ein Kreuzen nicht möglich war, entschloss sich der in Richtung Conters fahrende, 56-jährige Lenker, das Kreuzen zu ermöglichen, indem er rückwärts fuhr.

Bei diesem Manöver gelangte sein Fahrzeug über den linksseitigen Fahrbahnrand. Das Fahrzeug überschlug sich beim Sturz den steilen Abhang hinunter mehrfach. Nachdem das Fahrzeug in abflachendem Gelände zum Stillstand gekommen war, konnten die Fahrzeuginsassen dieses unter Mithilfe von Drittpersonen verlassen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Juni 2024 15:57
aktualisiert: 30. Juni 2024 15:57