Verkehrsunfall

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall auf Autobahn bei Trimmis GR

24. Februar 2024, 13:51 Uhr
Die beiden Autos wurden bei dem Unfall komplett zerstört.
© Kantonspolizei Graubünden
Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn N13 bei Trimmis GR sind am frühen Samstagmorgen zwei Menschen verletzt worden. Sie wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Die beiden Fahrzeuge wurden total zerstört.

Nach Angaben der Kantonspolizei Graubünden waren beide Autos kurz nach 03.00 Uhr auf zwei verschiedenen Spuren von Chur in Richtung Norden unterwegs. Eine 24-jährige Lenkerin fuhr dabei auf das rechts von ihr fahrende Auto einer 56-Jährigen auf. Dadurch gerieten beide Fahrzeuge ins Schleudern und prallten gegen die Leitplanken.

Die 56-Jährige musste von der Feuerwehr aus ihren Auto befreit werden. Sie wurde verletzt ins Spital gebracht. Ebenfalls leicht verletzt wurde der Beifahrer der 24-Jährigen. Sie selber blieb unverletzt, es wurde aber eine Blutprobe angeordnet. Der Sachschaden an der Strasseninfrastruktur bezeichnet die Polizei als «erheblich». Die genaue Unfallursache müsse geklärt werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. Februar 2024 13:51
aktualisiert: 24. Februar 2024 13:51