Vorarlberg

Universität St. Gallen eröffnet Institut in Dornbirn (A)

2. Februar 2024, 12:50 Uhr
Die Universität St. Gallen eröffnet ein Institut in Dornbirn (A). (Archivbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Die Universität St. Gallen (HSG) hat in Vorarlberg ein Institut für Informatik eröffnet. Es ist gemäss einer Mitteilung ein gemeinsames Projekt mit dem Land Vorarlberg, dem Energieversorger Illwerke vkw sowie Kooperationspartnern der Vorarlberger Wirtschaft und Industrie.

Das neue HSG-Institut für Computer Science hat seinen Standort in Dornbirn, wie der Kanton St.Gallen, das Land Vorarlberg und die Universität St.Gallen in einer gemeinsamen Mitteilung schrieben. Der Hauptfokus des Instituts bestehe in der Durchführung von Lehr-, Forschungs- und Weiterbildungsarbeiten in den thematischen Schwerpunktfeldern «Embedded Sensing Systems» und «Big Data Infrastrukturen».

Die Studierenden würden unter der Leitung von HSG-Dozierenden forschen. Der St. Galler Regierungsrat Beat Tinner (FDP) sieht gemäss Medienmitteilung in der grenzüberschreitenden Bildung und Forschung einen Profit für Studierende als auch für die Volkswirtschaften beider Länder.

Die Finanzierung erfolge durch das Land Vorarlberg und seine Partner aus der Wirtschaft, hiess es in der Mitteilung weiter. Die HSG sichere die akademische Qualität des Instituts.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Februar 2024 12:50
aktualisiert: 2. Februar 2024 12:50