News
International

Thurgauer Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

Verkehrsdelikt

Thurgauer Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

27. Juni 2024, 10:40 Uhr
Die Kantonspolizei Thurgau zog einen Raser aus dem Verkehr. (Symbolbild)
© KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ
Die Kantonspolizei Thurgau hat in Sulgen einen Autofahrer mit einer Geschwindigkeit von 152 km/h gemessen. Erlaubt waren 80 km/h. Der Fahrer wurde gemäss Mitteilung der Polizei zur Anzeige gebracht. Sein Fahrzeug sei sichergestellt und der Führerausweis eingezogen worden.

Nach Abzug der Sicherheitsmarge habe der 27-jährige Schweizer die Höchstgeschwindigkeit um 67 km/h überschritten, hiess es in der Mitteilung vom Donnerstag weiter. Das entspreche einem Raserdelikt. Die Übertretung habe bereits am 14. Juni stattgefunden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Juni 2024 10:40
aktualisiert: 27. Juni 2024 10:40