Kriminalität

Thurgauer Kantonspolizei nimmt vier Räuber fest

27. Januar 2024, 15:54 Uhr
Bei vier mutmasslichen Räubern klickten am Freitag in Kreuzlingen die Handschellen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Die Kantonspolizei Thurgau hat am Freitag in Kreuzlingen vier mutmassliche Räuber festgenommen. Den Angaben zufolge hatten die Vier zuvor in Schönenberg an der Thur zwei Männer bedroht und ihnen die Barschaft und Wertgegenstände für mehrere tausend Franken abgenommen.

Die 20- und 22-jährigen Überfallenen blieben unverletzt, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Zu dem Delikt kam es gegen 14.30 Uhr in einer Gaststätte. Die Räuber bedrohten ihre Opfer verbal.

Nach einer grossflächigen Fahndung nahm die Polizei die vier Tatverdächtigen gegen 17 Uhr in Kreuzlingen fest. Bei den mutmasslichen Tätern handelt es sich um einen 30-jährigen Deutschen, einen 21-jährigen Kosovaren, einen gleichaltrigen Nordmazedonier und einen 15-jährigen Jugendlichen.

Der genaue Tathergang und die Hintergründe sind Gegenstand von Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft Bischofszell und die Jugendanwaltschaft eröffneten Strafverfahren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Januar 2024 15:54
aktualisiert: 27. Januar 2024 15:54