News
International

Slowakischer Regierungschef Fico angeschossen und verletzt

Slowakei

Slowakischer Regierungschef Fico angeschossen und verletzt

15. Mai 2024, 15:48 Uhr
Robert Fico, Ministerpräsident der Slowakei, eröffnet eine Regierungssitzung. Der slowakische Regierungschef Fico ist nach einer Kabinettssitzung in der Stadt Handlova angeschossen und verletzt worden. Foto: Radovan Stoklasa/TASR/dpa
© Keystone/TASR/Radovan Stoklasa
Der slowakische Regierungschef Robert Fico ist nach einer Kabinettssitzung in der Stadt Handlova angeschossen und verletzt worden. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden, berichtete die slowakische Nachrichtenagentur TASR unter Berufung auf den Vizechef von Ficos Partei Smer, Lubos Blaha, am Mittwoch. Nach TASR-Informationen waren mehrere Schüsse zu hören gewesen. Der Angreifer wurde den Angaben zufolge festgenommen. Die genauen Hintergründe waren zunächst klar.

Der Rettungsdienst teilte TASR mit, ein Hubschrauber mit einem Notarzt sei nach dem Vorfall zu Fico geschickt worden. Über den Gesundheitszustand Ficos äusserte sich der Rettungsdienst zunächst nicht, da der Einsatz noch laufe. Die Polizei evakuierte das Kulturhaus, in dem die Regierungssitzung abgehalten worden war.

Fico hatte vor wenigen Tagen der liberalen Opposition vorgeworfen, ein Klima der Feindschaft gegen die Regierung zu schaffen. Es sei nicht auszuschliessen, dass es in einem solchen Klima irgendwann zu einer Gewalttat komme.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Mai 2024 15:48
aktualisiert: 15. Mai 2024 15:48