Kunst

Seilkünstler Petit plant neuen Balanceakt in New York

26. Januar 2024, 00:16 Uhr
Mit einem Balanceakt zwischen den Türmen des New Yorker World Trade Centers (Bild) wurde er 1974 weltberühmt - nun plant der inzwischen 74 Jahre alte französische Seilkünstler Philippe Petit einen neuen Auftritt in New York. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/ALAN WELNER
Mit einem Balanceakt zwischen den Türmen des New Yorker World Trade Centers wurde er 1974 weltberühmt - nun plant der inzwischen 74 Jahre alte französische Seilkünstler Philippe Petit einen neuen Auftritt in New York.

Petit solle am kommenden Donnerstag hoch oben in der Kirche St. John the Divine in Manhattan, wo er seit einiger Zeit offiziell «Artist in Residence» ist, auf einem Seil entlang spazieren, teilten die Veranstalter mit.

Das Besondere daran: Petit solle durch eine eigens für die Kirche entworfene Ausstellung spazieren, für die die US-Künstlerin Anne Patterson mehr als 1100 bunte Bänder von der Decke der Kirche gehängt hat. Dazu solle es Musik geben.

Petit ist unter anderem auch schon zwischen den Brückentürmen der Hafenbrücke in Sydney, in Paris über die Seine zur zweiten Etage des Eiffelturms und 1994 bei der 1200-Jahr-Feier in Frankfurt zwischen Paulskirche und Dom balanciert - immer ohne Sicherungsseile.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Januar 2024 00:16
aktualisiert: 26. Januar 2024 00:16