News
International

Schlussplädoyers im Trump-Prozess beendet - Jury am Zug

USA

Schlussplädoyers im Trump-Prozess beendet - Jury am Zug

29. Mai 2024, 02:35 Uhr
Der ehemalige US-Präsident Donald Trump spricht bei seinem Prozess vor dem Strafgericht in Manhattan zu den Medien. Foto: Steven Hirsch/Pool New York Post/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
© Keystone/Pool New York Post/AP/Steven Hirsch
Im historischen Schweigegeld-Prozess gegen den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump in New York haben Verteidigung und Anklage ihre Schlussplädoyers beendet. Staatsanwalt Joshua Steinglass hielt seine abschliessende Ansprache an die zwölf Geschworenen am Dienstagabend, wie im Gerichtssaal anwesende Journalisten berichteten. Damit ist nun die Jury am Zug. Sie wird sich ab Mittwoch zurückziehen, um ein einstimmiges Urteil zu fällen. Normalerweise dauern diese Beratungen zwischen einigen Stunden und mehreren Tagen. Im Falle eines Schuldspruchs durch die Jury wird Richter Juan Merchan das Strafmass an einem gesonderten Termin festlegen. Sollten die Geschworenen sich auch nach längerer Beratung nicht einigen können, ist der Prozess geplatzt. Dann könnte er mit einer anderen Jury erneut aufgerollt werden.
Quelle: sda
veröffentlicht: 29. Mai 2024 02:35
aktualisiert: 29. Mai 2024 02:35