Niederlande

Niederlande-Hochrechnung: Rechtspopulist Wilders legt weiter zu

23. November 2023, 07:53 Uhr
Geert Wilders, Vorsitzender der Partei für die Freiheit (PVV). Foto: Peter Dejong/AP/dpa
© Keystone/AP/Peter Dejong
Die Partei für die Freiheit (PVV) des Rechtspopulisten Geert Wilders legt nach der jüngsten Hochrechnung noch weiter zu. Die PVV kommt demnach auf 37 Sitze der 150 Mandate in der Zweiten Kammer des Parlaments. Das meldet die Nachrichtenagentur ANP am Donnerstag. Er verdoppelt damit sein Ergebnis der vorigen Wahl von 2021. Diese Hochrechnung beruht auf fast 94 Prozent der ausgezählten Stimmen.

An zweite Stelle kommt demnach das rot-grüne Bündnis mit 25 Mandaten, ein Gewinn von zehn. Die bisherige rechtsliberale Regierungspartei VVD vom scheidenden Premier Mark Rutte erzielt nach der Hochrechnung nur noch 24 Mandate, und verliert acht. Die neue Zentrums-Partei NSC kommt auf Anhieb auf 20 Sitze.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. November 2023 07:53
aktualisiert: 23. November 2023 07:53