News
International

Neun Verletzte nach Kollision von Auto mit Linienbus in Aristau AG

Verkehrsunfall

Neun Verletzte nach Kollision von Auto mit Linienbus in Aristau AG

13. Mai 2024, 10:58 Uhr
Der schwer beschädigte Personenwagen des schwerverletzten 67-jährigen Autofahrers.
© Kantonspolizei Aargau
Bei der Kollision eines Personenwagens mit einem Postauto in Aristau im Aargau sind am Montagmorgen neun Personen verletzt worden, zwei schwer. Ein 67-jähriger Automobilist fuhr auf einer Ausserortsstrecke in das entgegenkommende Postauto, wie die Polizei mitteilte.

Der Autofahrer sei auf der Bremgartenstrasse aus vorerst unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten und dort seitlich-frontal mit einem entgegenkommenden Postauto kollidiert, teilte die Kantonspolizei Aargau mit.

Der 67-Jährige sei mit schweren Verletzungen im Rettungshelikopter in ein Spital geflogen worden, sagte Adrian Bieri, Sprecher der Kantonspolizei Aargau, dem Regionalsender Tele M1. Die 34-jährige Busfahrerin sei mit mittelschweren Verletzungen mit einer Ambulanz ins Spital gebracht worden.

Von den zwölf Passagieren, die sich im Postauto befanden, wurden sieben ebenfalls verletzt, wie die Kantonspolizei mitteilte. Die Bremgartenstrasse zwischen Rottenschwil und Aristau war vorübergehend gesperrt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Mai 2024 10:58
aktualisiert: 13. Mai 2024 10:58