Israel

Netanjahu erstmals seit Kriegsbeginn im Gazastreifen

26. November 2023, 18:48 Uhr
dpatopbilder - HANDOUT - Benjamin Netanjahu (vorne), Ministerpräsident von Israel, besucht den Gazastreifen, wo er eine Sicherheitsbesprechung mit Kommandeuren und Soldaten abhält und einen der freigelegten Tunnel besichtigt. Foto: Avi Ohayon/GPO/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
© Keystone/GPO/AP/Avi Ohayon
Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat erstmals seit Kriegsbeginn die Truppen im Gazastreifen besucht. «Wir unternehmen jede Anstrengung, um unsere Geiseln zurückzubringen, und am Ende werden wir sie alle zurückbringen», sagte Netanjahu am Sonntag laut seinem Büro zu den Soldaten. «Wir werden bis zum Ende weitermachen - bis zum Sieg.» Dabei bekräftigte er erneut Israels Kriegsziele. Es gehe darum, «die Hamas zu beseitigen, alle unsere Geiseln zurückzubringen und sicherzustellen, dass der Gazastreifen nicht wieder zu einer Bedrohung für den Staat Israel wird». Nach Angaben seines Büros schaute er sich bei dem Besuch auch einen von den Soldaten freigelegten Tunnel der islamistischen Hamas an.
Quelle: sda
veröffentlicht: 26. November 2023 18:48
aktualisiert: 26. November 2023 18:48