Israel

Nach Beschuss aus Libanon: Israel greift Hisbollah-Stellungen an

22. Dezember 2023, 17:01 Uhr
Rauch steigt nach gestrigen israelischen Luftangriffen am Stadtrand von Khiam im Libanon auf. Foto: Mohammad Zaatari/AP/dpa
© Keystone/AP/Mohammad Zaatari
Israelische Kampfjets haben am Freitag nach Angaben der Armee erneut Stellungen der Schiitenmiliz Hisbollah im Südlibanon angegriffen. Die Attacke erfolgte als Reaktion auf mehrere Raketenangriffe der Miliz auf Ziele im Norden Israels, teilte die Armee mit.

Die israelische Artillerie habe zunächst die Stellungen beschossen, aus denen heraus die Raketen abgefeuert worden waren. Anschliessend stiegen israelische Kampfjets auf, die die Raketenstellungen angriffen. Darüber hinaus seien «Terror-Infrastruktur» sowie militärische Einrichtungen der Hisbollah getroffen worden.

Das israelische Militär machte zunächst keine Angaben, ob es bei den Raketenangriffen auf israelischer Seite Tote oder Verletzte gab. Die Schiitenmiiliz gab bekannt, dass ihre Angriffe israelischen Kasernen und Truppenkonzentrationen im Norden Israels gegolten hatten.

Zugleich seien bei den israelischen Angriffen zwei Hisbollah-Kämpfer getötet worden, hiess es weiter. Von unabhängiger Seite liessen sich diese Angaben zunächst nicht überprüfen.

Seit Beginn des Gaza-Krieges nach dem Hamas-Massaker in Israel am 7. Oktober kommt es immer wieder zu Konfrontationen an Israels Nordgrenze zum Libanon. Die Hisbollah geniesst die Unterstützung des Irans.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Dezember 2023 17:01
aktualisiert: 22. Dezember 2023 17:01