Deutschland

Liberale wählen Strack-Zimmermann als Spitzenkandidatin für Europawahl

20. März 2024, 18:54 Uhr
ARCHIV - Marie-Agnes Strack-Zimmermann, FDP-Spitzenkandidatin zur Europawahl, äußert sich bei der Kampagnenpräsentation der FDP zur Europawahl im Hans-Dietrich-Genscher-Haus vor einem projizierten Wahlplakat. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa
© Keystone/dpa/Bernd von Jutrczenka
Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses Marie-Agnes Strack-Zimmermann führt die liberale Parteienfamilie Alde als Spitzenkandidatin in die Europawahl. Delegierte der Allianz der Liberalen und Demokraten in Europa wählten die 66-jährige FDP-Politikerin am Mittwoch bei einem Fraktionskongress in Brüssel, wie die Partei auf X (vormals Twitter) mitteilte.

Strack-Zimmermann dankte den europäischen Liberalen für ihre einstimmige Nominierung als Spitzenkandidatin. «Die Liberalen sind fest im Herzen Europas verankert. Wir wissen, dass man gemeinsam kämpft, nicht gegeneinander», schrieb sie auf X.

Sie wolle sich für ein Europa der Sicherheit, des Wohlstandes und der Freiheit stark machen, sagte die FDP-Verteidigungspolitikerin auf dem Fraktionskongress. «Die Europäische Union muss unabhängiger und widerstandsfähiger werden. Wir müssen uns gegen die Autokraten der Welt wehren - ausserhalb und innerhalb der Europäischen Union.»

Bei den Liberalen gibt es nicht nur eine europäische Parteienfamilie wie etwa bei den Christ- oder Sozialdemokraten. So sind zwar sowohl die FDP-Abgeordneten als auch die Abgeordneten der Freien Wähler im EU-Parlament Teil der liberalen Fraktion Renew. Während die FDP aber zu Alde gehört, waren die Freien Wähler 2015 der Europäischen Demokratischen Partei beigetreten.

Bei der Europawahl im Juni wählen die Bürgerinnen und Bürger der 27 EU-Länder die Mitglieder des Europäischen Parlaments. Nach dem Spitzenkandidatenprinzip soll der Posten des Kommissionspräsidenten oder der Kommissionspräsidentin dann an den Spitzenkandidaten oder die Spitzenkandidatin der Gewinnerpartei gehen. Mit der Nominierung tritt Strack-Zimmermann unter anderem gegen Ursula von der Leyen an, die als Spitzenkandidatin der christdemokratischen EVP nominiert ist.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. März 2024 18:54
aktualisiert: 20. März 2024 18:54