Flucht

Junge Autofahrerin im Thurgau nach Flucht auf Autobahn festgenommen

14. Januar 2024, 10:13 Uhr
Die Kantonspolizei Thurgau hat am Samstagabend eine 25-jährige Schweizerin und ihren 19-jährigen Beifahrer festgenommen, die vor einer Polizeikontrolle geflüchtet waren. Die Schweizerin wurde als fahrunfähig beurteilt, gegen den Russen lag eine Einreisesperre vor. (Symbolbild)
© KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ
Eine 25-jährige Autofahrerin hat sich am Samstagabend auf der Autobahn A7 im Thurgau einer Polizeikontrolle entzogen. Sie konnte schliesslich in Tägerwilen TG angehalten werden, wie die Kantonspolizei Thurgau am Sonntag mitteilte. Weil er sich illegal in der Schweiz aufhielt, wurde auch ihr 19-jähriger Beifahrer festgenommen.

Die Autolenkerin missachtete kurz nach 21.00 Uhr beim Rastplatz Kefikon das Haltezeichen einer Polizeipatrouille, beschleunigte und flüchtete in Richtung Kreuzlingen, wie es in der Mitteilung heisst. Mit Unterstützung des Bundesamtes für Zoll und Grenzsicherheit habe die 25-Jährige dann in Tägerwilen festgenommen werden können.

Die Schweizerin sei als fahrunfähig beurteilt und eine Blutentnahme und Urinprobe angeordnet worden. Den Führerausweis musste sie abgeben. Auf dem Beifahrersitz sass ein 19-jähriger Russe, wie die Polizei weiter schreibt. Weil gegen ihn eine Einreisesperre vorliege, sei er ebenfalls festgenommen worden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Januar 2024 10:13
aktualisiert: 14. Januar 2024 10:13