Einbruch

Jugendliche nach Einbrüchen in Appenzeller Restaurants festgenommen

28. Dezember 2023, 15:44 Uhr
Die drei verhafteten Jugendlichen werden verdächtigt, in zwei Restaurants eingebrochen zu haben. (Symbolbild)
© Kapo GL
Nach Einbrüchen in zwei Restaurants in Herisau AR am Mittwochabend hat die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden drei Jugendliche festgenommen. Polizei und Jugendanwaltschaft klären nun ab, für welche Straftaten sich der 15-jährige Deutsche und die beiden 16-jährigen Schweizer verantworten müssen.

Die Kantonspolizei war nach einem der Einbrüche gegen 20:30 Uhr alarmiert worden, wie sie am Donnerstag mitteilte. Ihr wurde gemeldet, dass drei Einbrecher den Tatort bereits wieder verlassen hätten.

Die ausgerückten Polizeipatrouillen stellten dann einen weiteren Einbruch fest, beim gleichen Gastronomieunternehmen, aber an einer anderen Adresse. Im Zuge der Fahndung wurden die drei Jugendlichen festgenommen. Sie trugen grössere Bargeldbeträge auf sich.

Der Sachschaden beträgt etwa 3000 Franken. Bei der Beute handelt es sich um Bargeld in der Höhe von einigen Tausend Franken. Im Einsatz standen mehrere Einsatzkräfte der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden sowie eine Patrouille der Stadtpolizei St. Gallen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Dezember 2023 15:44
aktualisiert: 28. Dezember 2023 15:44