Israel

Israels Armee: Kontrolle über Hamas-Hochburg Dschabalia übernommen

19. Dezember 2023, 21:10 Uhr
ARCHIV - Nach einem israelischen Angriff suchen Palästinenser in Dschabalia nach Opfern (Anfang November). Foto: Mohammed Alaswad/AP/dpa
© Keystone/AP/Mohammed Alaswad
Israels Armee hat nach eigener Darstellung die zuvor heftig umkämpfte Hamas-Hochburg Dschabalia im Norden des Gazastreifens erobert. Seine Division habe «die operative Kontrolle» über den Ort erlangt, teilte Itzik Cohen, ranghoher Kommandeur des israelischen Militärs, am Dienstag laut einer Presseerklärung mit.

Soldaten hätten bei Gefechten in Dschabalia «Hunderte Terroristen getötet». 500 Terrorverdächtige hätten sich zudem dort ergeben. Einige davon seien an dem Massaker in Israel am 7. Oktober beteiligt gewesen. Die Armee zerstörte eigenen Angaben zufolge unter anderem Kommandozentralen und Produktionsstätten für Raketen in der Gegend. Die Angaben konnten zunächst nicht unabhängig überprüft werden.

Das Flüchtlingsviertel in Dschabalia gilt als wichtiger Stützpunkt der islamistischen Terrororganisation Hamas, die bei ihrem brutalen Überfall auf Israel rund 1200 Menschen ermordet hatte. Das Massaker war Auslöser des Gaza-Kriegs, bei dem nach Angaben der von der Hamas kontrollierten Gesundheitsbehörde bisher mehr als 19 600 Menschen getötet worden sind.

Die Hamas-Behörde teilte am Dienstag mit, bei israelischen Attacken auf Dschabalia seien mindestens 13 Palästinenser ums Leben gekommen. Am Montag hatte sie 110 Tote durch israelische Luftangriffe auf Wohnhäuser dort gemeldet. Die Angaben liessen sich zunächst nicht unabhängig überprüfen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Dezember 2023 21:10
aktualisiert: 19. Dezember 2023 21:10