Israel

Israelischer Soldat bei mutmasslichem Anschlag in Haifa verletzt

29. Januar 2024, 13:41 Uhr
Die israelische Polizei untersucht die Stelle, an der ein Auto gerammt wurde. Bei einem mutmaßlichen Anschlag in der israelischen Hafenstadt Haifa ist am Montag ein Soldat schwer verletzt worden. Foto: Rami Shlush/AP/dpa
© Keystone/AP/Rami Shlush
Bei einem mutmasslichen Anschlag in der israelischen Hafenstadt Haifa ist am Montag ein Soldat schwer verletzt worden. Ein Autofahrer habe ihn nahe einer Marinebasis offenbar absichtlich mit dem Fahrzeug gerammt, berichteten israelische Medien.

Die Polizei teilte mit, der Angreifer sei «ausgeschaltet» worden. Der Vorfall werde untersucht. Aufnahmen vom Ort des Vorfalls zeigten den mutmasslichen Attentäter auf dem Boden liegend, neben ihm eine Axt. Nach Medienberichten wurde er getötet.

Vor zwei Wochen war bei einem ähnlichen Anschlag in Raanana in der Nähe von Tel Aviv eine ältere Frau getötet worden. Zahlreiche weitere Menschen wurden verletzt, als zwei palästinensische Tatverdächtige sie mit gestohlenen Autos rammten. Mehrere Menschen erlitten auch Stichverletzungen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. Januar 2024 13:41
aktualisiert: 29. Januar 2024 13:41