News
International

Irans Vizepräsident: Hatten Kontakt zu Insassen des Helikopters

Iran

Irans Vizepräsident: Hatten Kontakt zu Insassen des Helikopters

19. Mai 2024, 20:55 Uhr
HANDOUT - Auf diesem vom iranischen Präsidialamt veröffentlichten Foto nimmt Präsident Ebrahim Raisi an einem Treffen mit seinem aserbaidschanischen Amtskollegen Aliyev während der Einweihungszeremonie eines Staudamms an der Grenze zwischen Iran und Aserbaidschan teil. Foto: Uncredited/Iranian Presidency Office/AP - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
© Keystone/Iranian Presidency Office/Uncredited
Auf der Suche nach der Unglücksstelle des Hubschraubers mit dem iranischen Präsidenten Ebrahim Raisi an Bord haben Retter Kontakt zu zwei Insassen herstellen können. In einem Interview des Staatsfernsehens sagte der Vizepräsident für Exekutivangelegenheiten, Mohsen Mansuri, dass mehrfach bereits mit der Besatzung Kontakt aufgenommen worden sei. Nähere Details gab der Politiker am späten Sonntagabend nicht preis.

Unterdessen suchten Retter nach Einbruch der Dunkelheit bei schlechten Wetterverhältnissen zu Fuss weiter nach dem Unglücksort. Unter Regierungsanhängern bestand die Sorge, dass der neunköpfigen Besatzung mit Präsident Ebrahim Raisi und Aussenminister Hussein Amirabdollahian an Bord etwas zugestossen sein könnte. Der Hubschrauber verunglückte am Sonntag im Nordwesten des Landes nach einem Treffen zwischen Raisi mit dem Präsidenten des Nachbarlandes Aserbaidschan, Ilham Aliyev.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Mai 2024 20:55
aktualisiert: 19. Mai 2024 20:55