News
International

Helfer ziehen verheerende Bilanz nach sechs Monaten Gaza-Krieg

Israel

Helfer ziehen verheerende Bilanz nach sechs Monaten Gaza-Krieg

4. April 2024, 19:40 Uhr
Palästinenser und Mitarbeiter des Zivilschutzes suchen in den Trümmern nach den Leichen von Palästinensern nach einem Bombenangriff israelischer Kampfflugzeuge auf das Haus der Familie Zorob. Foto: Mohammed Talatene/dpa
© Keystone/dpa/Mohammed Talatene
Hilfsorganisationen ziehen nach sechs Monaten Gaza-Krieg eine verheerende Bilanz. Mehr als 13 800 Kinder seien im Gazastreifen ums Leben und über 12 000 weitere seien verletzt worden, wie die Vereinten Nationen und die von der islamistischen Hamas kontrollierte Gesundheitsbehörde in Gaza mitteilten. «Auch wenn die Zahlen schwer überprüfbar sind: Jedes Kind, das in diesem Krieg getötet, verstümmelt oder verletzt wird, ist ein Kind zu viel», sagte der Geschäftsführer von Save the Children Deutschland, Florian Westphal, am Donnerstag. Seit über 180 Tagen dauert der Gaza-Krieg an, die Überlebenschancen der Menschen sinken von Tag zu Tag, wie Westphal sagte.

Gefragt, ob es ein Krieg gegen Kinder sei, sagte Tanya Haj-Hassan von Ärzte ohne Grenzen, es sei ein Krieg gegen die Zivilbevölkerung. «Ich bezweifle, dass vor allem Kinder das Hauptziel dieses Krieges sind. Es ist eher die Tatsache, dass 50 Prozent der Bevölkerung Kinder sind. Kinder sind verletzlich. Kinder werden ihr Leben, ihre Gesundheit, ihre Gliedmassen, ihre Bildung verlieren», sagte Haj-Hassan.

Die ärztliche Versorgung in der Region sei kritisch, sagte Amber Alayyan, stellvertretende Programmleiterin für Nahost von Ärzte ohne Grenzen Paris. «Wir sehen jetzt Schusswunden bei Kindern, die von Quadcoptern stammen - die im Grunde Drohnen mit Waffen sind. Wir sehen eine alarmierende Anzahl von Infektionskrankheiten oder Ausbrüchen von Hepatitis.» Alarmierend seien auch steigende Fälle von Unterernährung.

Doch die mentale Gesundheit und Resilienz dieser Kinder sei bemerkenswert, sagte Karyn Beattie, Einsatzleiterin von Save the Children International im Gazastreifen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. April 2024 19:40
aktualisiert: 4. April 2024 19:40