International

Bericht: Biden reist nicht zur Klimakonferenz in Dubai

27. November 2023, 08:30 Uhr
US-Präsident Joe Biden wird den UN-Klimagipfel auslassen. Foto: Stephanie Scarbrough/AP/dpa
© Keystone/AP/Stephanie Scarbrough
US-Präsident Joe Biden wird einem Medienbericht zufolge nicht an der UN-Weltklimakonferenz in Dubai teilnehmen. Biden werde den UN-Klimagipfel auslassen, berichtete die «New York Times» am Sonntag (Ortszeit) unter Berufung auf einen Beamten des Weissen Hauses. Dieser nannte keinen Grund dafür. Ranghohe Beamte des Weissen Hauses deuteten der Zeitung zufolge aber an, der Gaza-Krieg beschäftige Biden sehr, da er auf eine Kampfpause und die Freilassung der von der Terrororganisation Hamas festgehaltenen Geiseln dränge. Der US-Klimabeauftragte John Kerry soll in Dubai vor Ort sein.

Vertreter aus rund 200 Staaten treffen sich ab Donnerstag zwei Wochen lang zur UN-Weltklimakonferenz - auch COP28 genannt - in Dubai. Es ist das 28. Treffen dieser Art. Biden hatte an den vergangenen beiden Gipfeltreffen in Glasgow und in Ägypten teilgenommen. Er bezeichnete den Klimawandel als «ultimative Bedrohung für die Menschheit».

In Dubai soll ein ehrgeiziges neues Ziel für den Ausbau erneuerbarer Energien vereinbart werden. Ausserdem geht es um einen Finanztopf für Schäden und Verluste, und es steht erstmals seit der Klimakonferenz in Paris 2015 eine offizielle Bestandsaufnahme auf der Agenda, ob die Welt auf Kurs bei der Eindämmung der Krise ist.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. November 2023 08:30
aktualisiert: 27. November 2023 08:30