News
International

Ausserrhoder Lotteriegelder für neue Uniformen der Verkehrskadetten

Lotteriefonds

Ausserrhoder Lotteriegelder für neue Uniformen der Verkehrskadetten

8. Juli 2024, 11:32 Uhr
Der Ausserrhoder Regierungsrat hat Gelder aus dem Lotteriefonds verteilt. (Archivbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Der Ausserrhoder Regierungsrat hat rund 200'000 Franken aus dem Lotteriefonds an gemeinnützige Institutionen und Projekte vergeben. Dabei sind auch kleine Beiträge, etwa 250 Franken für die Eidgenössische Jugendsession.

Die Verkehrskadetten St. Gallen und Appenzellerland benötigen neue Uniformen. Dafür hat der Ausserrhoder Regierungsrat 5000 Franken aus dem Lotteriefonds bewilligt, wie es in der Mitteilung der Kantonskanzlei heisst. Insgesamt wurden 204'685 Franken verteilt.

Mit 20'000 Franken wird die Veranstaltung «step into Action Summit 2024» am Berufsbildungszentrum (BBZ) Herisau unterstützt. Alle Schulklassen der Sekundarstufe II aus der Ostschweiz sind anfangs September während einer Woche eingeladen, den interaktiven Parcours zum Thema Nachhaltige Entwicklung zu besuchen.

10'000 Franken gibt es für das Angebot «Frauen-K» im Kinderdorf Pestalozzi. Das ist ein offener Treffpunkt für Frauen «aller Generationen und Kulturen», wie es im Eigenbeschrieb heisst. Ziel sei die Mitwirkung und gegenseitige Unterstützung. Das Frauen-Kaffee findet ausser in den Schulferien jeden ersten Dienstag im Montag statt.

Weitere Beiträge, die Vorhaben innerhalb von Ausserrhoden betreffen, gingen an den Verein Pro Alte Mühle Wolfhalden (10'000 Franken) und an die Genossenschaft Kultur im Sprötzehuus Rehetobel (10'000 Franken). 20'000 Franken gibt es für das Projekt «Tiergestützte Interventionen in der Suchtarbeit» der Reha Lutzenberg.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Juli 2024 11:32
aktualisiert: 8. Juli 2024 11:32