Zwei Schwarzarbeiterinnen in Baar festgenommen


Roman Spirig
Regional / 29.11.19 12:21

Eine 23-jährige und eine 27-jährige Frau haben illegal in einem Vereinslokal in Baar gearbeitet. Die Zuger Strafverfolger nahmen sie im Rahmen einer Kontrolle fest. Die beiden wurden ausgeschafft, der Betreiber des Lokals angezeigt.

Zwei Schwarzarbeiterinnen in Baar festgenommen
Zwei Schwarzarbeiterinnen in Baar festgenommen

Die beiden Serviceangestellten verfügten nicht über die erforderliche Arbeitserlaubnis, wie die Zuger Polizei am Freitag mitteilte. Die Schwarzarbeiterinnen wurden durch den Schnellrichter der Zuger Staatsanwaltschaft des Kantons rechtskräftig zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt.

Das Amt für Migration schaffte die beiden Serbinnen am Freitag aus. Sie erhielten ein zweijähriges Einreiseverbot für die Schweiz und den Schengenraum.

Bei der Kontrolle fanden die Strafverfolger zudem Geräte für die Abwicklung von unbewilligten Sportwetten sowie mehrere Tausend Franken Bargeld. Der aus Mazedonien stammende Betreiber des Lokals steht unter Verdacht, illegale Sportwetten angeboten zu haben. Der 41-Jährige muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten wegen Verstössen gegen das Geldspielgesetz und gegen das Ausländer- und Integrationsgesetz.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Simonetta Sommaruga wird zum zweiten Mal Bundespräsidentin
Schweiz

Simonetta Sommaruga wird zum zweiten Mal Bundespräsidentin

Simonetta Sommaruga ist im kommenden Jahr Bundespräsidentin, zum zweiten Mal in ihrer Karriere. Die Vereinigte Bundesversammlung hat die 59-jährige SP-Politikerin mit 186 von 200 gültigen Stimmen in das Amt gewählt.

Sechs Tote bei wilder Schiesserei in Vorstadt von New York
International

Sechs Tote bei wilder Schiesserei in Vorstadt von New York

Bei einer wilden Schiesserei nahe New York sind sechs Menschen getötet worden. Nach Angaben der Polizei begann die mehr als zweistündige Schiesserei am Dienstag auf einem Friedhof von Jersey City und ging später in einem angrenzenden Wohngebiet weiter.

Roxette-Sängerin Marie Fredriksson mit 61 Jahren gestorben
International

Roxette-Sängerin Marie Fredriksson mit 61 Jahren gestorben

Die Sängerin des Pop-Duos Roxette, Marie Fredriksson, ist tot. Das teilte das Management der Sängerin am Dienstag mit. Sie sei am Montagmorgen gestorben, nachdem sie 17 Jahre lang gegen Krebs gekämpft habe. Fredriksson wurde 61 Jahre alt.

Die Mutter aller Klugscheisser-Spiele
International

Die Mutter aller Klugscheisser-Spiele

Vor 40 Jahren erfanden zwei kanadische Journalisten ein Quiz-Brettspiel. Erst lag es wie Blei in den Regalen, doch dann verkaufte es sich über 100 Millionen Mal in 33 Ländern: Trivial Pursuit, die Mutter aller Klugscheisser-Spiele.