Zuger Polizei erwischt fünf Schwarzarbeiter


Roman Spirig
Regional / 05.06.19 11:00

Die Zuger Polizei hat fünf Personen, die als Touristen eingereist waren, der Schwarzarbeit überführt. Die Arbeitgeber wurden zur Rechenschaft gezogen.

Zuger Polizei erwischt fünf Schwarzarbeiter (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Zuger Polizei erwischt fünf Schwarzarbeiter (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Mittwoch mitteilte, kontrollierte sie in Baar ein Kosmetikstudio. Dort arbeitete ein tschechischer Staatsangehöriger ohne Arbeitsbewilligung als Kosmetiker.

Die Betreiberin des Studios wurde mit einer Verwaltungsbusse bestraft. Trotzdem beschäftigte sie den Tschechen weiter, ohne diesen bei den Behörden anzumelden, wie eine Nachkontrolle ergab. Die Frau sei insgesamt mit mehreren Tausend Franken bestraft worden, teilten die Strafverfolgungsbehörden mit.

In Zug und Cham wurden in zwei Restaurants Schwarzarbeiter entdeckt. Es handelte sich um einen Kellner, einen Koch und einen Hilfskoch aus Italien und Estland. Die beiden Betreiber des Lokals erhielten je eine Verwaltungsbusse von mehreren Hundert Franken wegen Verstoss gegen das Meldeverfahren, wie es in der Mitteilung heisst.

Zudem wurde bei einer Personenkontrolle in der Stadt Zug festgestellt, dass eine ungarische Prostituierte nicht ordentlich im Meldeverfahren registriert war. Ihr wurde die Weiterarbeit untersagt und eine Busse von mehreren Hundert Franken auferlegt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Sie sang
Schweiz

Sie sang "Gigi von Arosa": Schauspielerin Ines Torelli gestorben

Die Schweizer Schauspielerin und Sängerin Ines Torelli ist am 21. August im Alter von 88 Jahren in ihrer Wahlheimat Nova Scotia, Kanada gestorben. Dies teilte Tobias Bonn, Mitglied der Kabarettgruppe Geschwister Pfister, am Freitag mit.

Fahne des Schwingerverbands zum Festauftakt in Zug eingetroffen
Regional

Fahne des Schwingerverbands zum Festauftakt in Zug eingetroffen

Nun hat das Warten der Schwingerfans ein Ende: Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Zug ist am Freitag offiziell eröffnet und die Fahne des Eidgenössischen Schwingerverbands empfangen worden. In die Hosen steigen die Schwinger am Samstagmorgen früh.

Zweifel an internen Abläufen - SBB muss Zugtüren ersetzen
Schweiz

Zweifel an internen Abläufen - SBB muss Zugtüren ersetzen

Anfang August war ein SBB-Zugbegleiter wegen einer defekten Türsteuerung tödlich verletzt worden. Nun reagiert der Bund: Er verpflichtet die SBB, für das sichere Funktionieren der Türen zu sorgen. Zudem muss das Unternehmen seine Abläufe unter die Lupe nehmen lassen.

Hochschule nimmt neuen Suurstoffi-Campus in Rotkreuz in Betrieb
Regional

Hochschule nimmt neuen Suurstoffi-Campus in Rotkreuz in Betrieb

Die Hochschule Luzern eröffnet am 14. September im Zugerischen Rotkreuz einen neuen Campus: Auf dem Suurstoffi-Areal lernen, lehren und forschen künftig Informatiker und Ökonomen. Beim Neubau handelt es sich um das höchste Holzhochhaus der Schweiz.