Zentralschweizer Förderpreise für Kulturlokal, Festival und Verlag


Roman Spirig
Regional / 30.11.18 15:58

Ein neues Kulturlokal in Ebikon, ein neues Festival und ein Prosaverlag in Luzern sind die Herbstgewinner des Zentralschweizer Förderpreis des Migros-Kulturprozent. Sie erhalten insgesamt 50'000 Franken.

Zentralschweizer Förderpreise für Kulturlokal, Festival und Verlag  (Foto: KEYSTONE / TI-PRESS / GABRIELE PUTZU)
Zentralschweizer Förderpreise für Kulturlokal, Festival und Verlag (Foto: KEYSTONE / TI-PRESS / GABRIELE PUTZU)

Als Starthilfe erhält die "Kultursonne Ebikon" 20'000 Franken, wie die Migros Luzern am Freitag mitteilte. Ab Januar 2019 präsentiert der gleichnamige Verein ein Programm aus Musik, Theater, Lesungen, offene Bühnen für Nachwuchstalente und Gesprächsrunden.

Über den gleichen Betrag kann sich das Festival "Unfrisiert" im Kleintheater Luzern freuen. Die erste Ausgabe im Februar 2019 beinhaltet Projekte für, mit oder von Menschen mit Beeinträchtigungen.

10'000 Franken gibt es schliesslich für den Prosaverlag Edition Bücherlese GmbH. Er sei wichtig für Zentralschweizer Autorinnen und Autoren und werde zunehmend auch im deutschsprachigen Ausland wahrgenommen, begründeten die Preisverleiher die Auswahl. Mit dem Geld solle der Verlag diverse notwendige Investitionen tätigen können, um zu wachsen.

Mit dem Zentralschweizer Förderpreis des Migros-Kulturprozents sollen nachhaltige und aussergewöhnliche Kulturprojekte gefördert und in Ergänzung zum bestehenden, breiten Engagement Schwerpunkte gesetzt werden. Die nächste Ausschreibung folgt im März 2019.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Papst eröffnet  im Vatikan Krisengipfel zu sexuellem Missbrauch
International

Papst eröffnet im Vatikan Krisengipfel zu sexuellem Missbrauch

Auf Einladung von Papst Franziskus beraten die katholischen Bischöfe seit Donnerstagmorgen über Konsequenzen aus den Missbrauchsskandalen der katholischen Kirche. Der Papst verlangte zum Auftakt des Treffens "konkrete Massnahmen" gegen Missbrauch.

Vierfachmörder von Rupperswil will Therapie vor Bundesgericht durchsetzen
Schweiz

Vierfachmörder von Rupperswil will Therapie vor Bundesgericht durchsetzen

Der Vierfachmord von Rupperswil wird nun auch das Bundesgericht beschäftigten. Der vor zwei Monaten vom Aargauer Obergericht verurteilte Mörder verzichtet zwar darauf, die ordentliche Verwahrung anzufechten. Er verlangt eine ambulante, vollzugsbegleitende Massnahme.

Cham ZG: Autofahrerin verletzt sich bei Auffahrunfall
Regional

Cham ZG: Autofahrerin verletzt sich bei Auffahrunfall

Eine Autofahrerin hat sich heute Morgen in Cham bei einem Auffahrunfall erheblich verletzt. Weil der Verkehr unvermittelt stockte, konnte ein 30-Jähriger nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte in den Wagen der Frau vor ihm. Der Sachschaden beträgt rund 80'000 Franken.

Brand in Muotathaler Abfallbunker
Regional

Brand in Muotathaler Abfallbunker

In einem Abfallbunker in Muotathal ist heute Morgen um 5.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen und verhindern, dass die Flammen auf das Gebäude übergriffen.