Wicki - Stucki der Knüller am Sonntagmorgen


Eliane Schelbert
Schwingen / 24.08.19 19:50

Das Einteilungskampfgericht hat für den 5. Gang am Eidgenössischen in Zug zwei attraktive Paarungen zusammengestellt. Die Führenden Joel Wicki und Christian Stucki werden zusammengreifen. Armon Orlik, der Dritte aus dem Spitzentrio, bekommt es mit Kilian Wenger zu tun, dem Schwingerkönig von 2010 in Frauenfeld.

Wicki - Stucki der Knüller am Sonntagmorgen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Wicki - Stucki der Knüller am Sonntagmorgen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

  • Christian Stucki auf Radio Central & Sunshine Radio in der Analyse nach 4 Gängen. 


  • Joel Wicki nach 4 Gängen analysiert seinen ersten Tag. 

In der bisherigen Einteilung trifft es den Seeländer Hünen Christian Stucki von allen Hauptfavoriten bislang am härtesten. Stucki musste sich zum Auftakt gegen Pirmin Reichmuth durchsetzen - was er auch tat, und wird er schon zum zweiten Mal auf einen der vier Youngsters treffen (Giger, Orlik, Reichmuth, Wicki), die sich in dieser Saison klar von allen übrigen Schwingern abgehoben haben.

Das Einteilungskampfgericht wurde paradoxerweise von einem von Stuckis Berner Teamkameraden unter Zugzwang gesetzt, von Kilian Wenger. Der Berner Oberländer ist mit drei Siegen am Samstag recht nahe an die Spitze herangerückt. Und er trägt den Status des Schwingerkönigs, weshalb ihm für den 5. Gang ein schwerer Brocken gebührt. Weil Stucki als Berner nicht gegen Wenger antreten kann, blieben dem Kampfgericht nur Orlik und Wicki als Stuckis Gegner.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Aline Theiler triumpfiert: Erstmals eine Frau an der Gansabhauet in Sursee erfolgreich
Regional

Aline Theiler triumpfiert: Erstmals eine Frau an der Gansabhauet in Sursee erfolgreich

An der traditionellen Gansabhauet in Sursee ist erstmals eine Frau erfolgreich gewesen: Aline Theiler aus Pfeffikon LU holte sich die Trophäe.

Ibrahimovic verlässt die Los Angeles Galaxy
Sport

Ibrahimovic verlässt die Los Angeles Galaxy

Zlatan Ibrahimovic verlässt die Los Angeles Galaxy nach zwei Saisons. Der 38-jährige Schwede erzielte nach seinem Wechsel von Manchester United in die nordamerikanische Major League Soccer im März 2018 in 52 Spielen 56 Tore. Allerdings gewann die Mannschaft mit Ibrahimovic nur ein Playoff-Spiel. Wohin er geht ist offen.

Impeachment-Anhörung: Zeugen sagen öffentlich gegen Trump aus
International

Impeachment-Anhörung: Zeugen sagen öffentlich gegen Trump aus

In angespannter Stimmung zwischen den politischen Lagern hat im US-Kongress die erste öffentliche Anhörung seit den Impeachment-Ermittlungen gegen Präsident Donald Trump stattgefunden. Der US-Botschafter in der Ukraine, William Taylor, und der Diplomat George Kent sagten aus. US-Medien sprachen von einem "historischen" Ereignis.

Luzern: Suva bemängelt fast 300'000 Rechnungen für Heilkosten
Regional

Luzern: Suva bemängelt fast 300'000 Rechnungen für Heilkosten

Insgesamt über 75 Millionen Franken zu hohe Heilkosten haben Versicherte der Suva 2018 in Rechnung gestellt. Die Unfallversicherung sah sich mit etwas mehr mangelhaften Rechnungen konfrontiert als im Vorjahr.