Weniger Verkehrsunfälle im Kanton Schwyz


Roman Spirig
Regional / 12.03.19 11:48

Auf den Strassen des Kantons Schwyz haben sich 2018 weniger Unfälle ereignet als 2017. Stark zurückgegangen ist vor allem die Anzahl Blechschäden.

Weniger Verkehrsunfälle im Kanton Schwyz  (Foto: KEYSTONE /  / )
Weniger Verkehrsunfälle im Kanton Schwyz (Foto: KEYSTONE / / )

Wie die Kantonspolizei heute mitteilt, hat sie im letzten Jahr 821 Strassenverkehrsunfälle registriert. 2017 waren es 137 mehr gewesen. Bei den Unfällen verloren fünf Menschen das Leben, einer weniger als im Jahr zuvor.

Die Zahl der Schwerverletzten nahm 2018 um 6 auf 54 zu. 289 Personen erlitten leichte Verletzungen, 27 weniger als 2017. Somit sei insbesondere die Anzahl Unfälle mit Sachschaden stark zurückgegangen, teilte die Kantonspolizei mit.

Die häufigsten Unfallursachen waren Unaufmerksamkeit und Ablenkung, Missachten des Vortritts und nicht an die Strassenverhältnisse angepasste Geschwindigkeit. Bei 58 Unfällen war Alkohol im Spiel.

Fussgänger verunfallten 2018 im Kanton Schwyz deutlich weniger als 2017. Die Zahl der Unfälle, an denen Fussgänger beteiligt waren, ging um 13 auf 28 zurück. 8 dieser Unfälle ereigneten sich auf Fussgängerstreifen, 7 weniger als im Jahr zuvor.

Die Zahl der Fahrradunfälle nahm um 6 auf 55 zu, die der E-Bike-Unfälle nahm um 5 auf zehn ab. 8 Mal war der E-Biker der Hauptunfallverursacher. Bei den E-Bike-Unfällen wurden 4 Personen schwer verletzt.

Die Schwyzer Kantonspolizisten mussten 2018 auch häufig den Bussenzettel zücken. Sie stellten Ordnungsbussen in der Höhe von 6,5 Millionen Franken aus, praktisch gleich viel wie im 2017.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Urs Kryenbühl und Corinne Suter Schweizer Abfahrts-Meister auf dem Stoos
Sport

Urs Kryenbühl und Corinne Suter Schweizer Abfahrts-Meister auf dem Stoos

Die Schwyzer dominierten in ihrer engeren Heimat die Schweizer Abfahrts-Meisterschaften. Die Titel auf dem Stoos sicherten sich Urs Kryenbühl und Corinne Suter.

Kantonsspital Uri steigert Gewinn
Regional

Kantonsspital Uri steigert Gewinn

Das Kantonsspital Uri hat 2018 einen Gewinn in der Höhe von 1,5 Millionen Franken erwirtschaftet. Im vergangenen Jahr waren es noch 164'000 Franken. Noch nie behandelte das Spital so viele stationäre Fälle wie im vergangenen Jahr.

Facebook: Künstliche Intelligenz erkannte Christchurch-Terror-Video nicht
International

Facebook: Künstliche Intelligenz erkannte Christchurch-Terror-Video nicht

Facebooks Software auf Basis künstlicher Intelligenz, die in Livestreams auf der Plattform unter anderem Gewalt erkennen soll, hat beim Video des Massakers von Christchurch nicht reagiert.

Luzerner Regierung bewilligt Hochwasserschutzprojekt für Schoosbach
Regional

Luzerner Regierung bewilligt Hochwasserschutzprojekt für Schoosbach

Der Luzerner Regierungsrat hat ein Hochwasserschutz- und ein Revitalisierungsprojekt für den Schoosbach in Emmen bewilligt. Die Kosten belaufen sich auf knapp 400'000 Franken, die Gemeinde beteiligt sich mit 160'000 Franken.