Weger mit null Fehlern WM-Zehnter


Roman Spirig
Sport / 10.03.19 01:13

Der Schweizer Biathlet Benjamin Weger konnte im WM-Sprint in Östersund trotz zwei fehlerfreien Schiessen nicht in den Kampf um die Medaillen eingreifen. Der 29-jährige Oberwalliser egalisierte mit dem 10. Platz sein bestes WM-Resultat und startet am Sonntag mit einer guten Ausgangslage in den Verfolgungs-Wettkampf.

Weger mit null Fehlern WM-Zehnter  (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
Weger mit null Fehlern WM-Zehnter (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

Weltcup-Dominator Johannes Thingnes Bö gewann Gold, obwohl er im Gegensatz zu den folgenden sieben Athleten eine Strafrunde absolvieren musste. In der Loipe war der Norweger, der seinen insgesamt fünften WM-Titel holte, aber eine Klasse für sich. Dahinter sicherte sich der Russe Alexander Loginow Silber, der Franzose Quentin Fillon Maillet Bronze.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Toter Wal an Strand in Sizilien hatte Magen voll Plastik
International

Toter Wal an Strand in Sizilien hatte Magen voll Plastik

Ein Pottwal, der tot an einem Strand in Sizilien entdeckt wurde, hatte den Magen voller Plastikmüll. Das sieben Jahre alte Tier war am Freitag in der Touristenstadt Cefalù im Norden der Insel entdeckt worden, teilte die Umweltorganisation Greenpeace mit.

Stimmvolk nimmt neues Waffenrecht an
Schweiz

Stimmvolk nimmt neues Waffenrecht an

Das Schweizer Stimmvolk hat am Sonntag gemäss Hochrechnung das neue Waffengesetz mit 67 Prozent angenommen. Der Verbleib in Schengen war ein zentraler Punkt für das Ja. Gegner des neuen Rechts kritisierten, die Kampagne der Befürworter "grenze an Desinformation".

Rind verletzt in Lauerz Mann und rennt in zwei Autos
Regional

Rind verletzt in Lauerz Mann und rennt in zwei Autos

Ein zweijähriges Rind ist heute Nachmittag in Lauerz durchgebrannt und hat einen 84-jährigen Mann, der das Tier einfangen wollte, verletzt. Danach rannte es in die Ambulanz, die den Verletzten ins Spital fahren sollte.

Benedikt Würth (CVP) holt Ständeratssitz von Karin Keller-Sutter
Regional

Benedikt Würth (CVP) holt Ständeratssitz von Karin Keller-Sutter

Benedikt Würth (CVP) hat im Kanton St. Gallen den Ständeratssitz von Karin Keller-Sutter (FDP) erobert. Der 51-jährige St. Galler Finanzdirektor schaffte den Sprung in die kleine Kammer mit 50'669 Stimmen.