Vuelta-Gewinner von 2011 gedopt - Froome dürfte den Sieg erben


Roman Spirig
Sport / 14.06.19 18:00

Der schwer gestürzte vierfache Tour-de-France-Gewinner Chris Froome wird möglicherweise nachträglich zum Sieger der Spanien-Rundfahrt von 2011 erklärt. Der Radsport-Weltverband UCI teilte mit, dass der längst zurückgetretene Spanier Juan José Cobo wegen Dopings im Zeitraum von 2009 bis 2011 rückwirkend für drei Jahre gesperrt wird.

Vuelta-Gewinner von 2011 gedopt - Froome dürfte den Sieg erben (Foto: KEYSTONE / EPA / JOSE MANUEL VIDAL)
Vuelta-Gewinner von 2011 gedopt - Froome dürfte den Sieg erben (Foto: KEYSTONE / EPA / JOSE MANUEL VIDAL)

Bei Cobo, der 2011 die 66. Spanien-Rundfahrt 13 Sekunden vor Froome gewonnen hatte, waren laut der UCI Abnormalitäten im biologischen Pass festgestellt worden. Sollte Froome nachträglich den Vuelta-Sieg zugesprochen bekommen, wäre er der erste Brite, der eine grosse Landesrundfahrt gewonnen hat. Sein Landsmann Bradley Wiggins triumphierte 2012 als erster Brite in der Tour de France.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Notstand für Venedig beschlossen - Ärger um unfertigen Flutschutz
International

Notstand für Venedig beschlossen - Ärger um unfertigen Flutschutz

Nach den verheerenden Überschwemmungen in Venedig hat die italienische Regierung am Donnerstag den Notstand für die Lagunenstadt beschlossen. Dies teilte der Ministerrat nach einer Sitzung am Donnerstag mit. Damit werden 20 Millionen Euro an Soforthilfen freigegeben.

Forderung nach 13. Monatslohn für Coiffeusen und Flugpersonal
Wirtschaft

Forderung nach 13. Monatslohn für Coiffeusen und Flugpersonal

Der Schweizerische Gewerkschaftsbund will mit einem 10-Punkte-Massnahmenpaket die soziale Sicherheit stärken. Der Kaufkraftverlust soll durch eine Stärkung der AHV, sinkende Krankenkassenprämien und Lohnerhöhungen abgefedert werden. Zudem soll es einen 13. Monatslohn für Coiffeusen und Flugpersonal geben.

Hochwasser in Venedig: Hoteliers klagen über enorme Schäden
International

Hochwasser in Venedig: Hoteliers klagen über enorme Schäden

Nach dem verheerenden Hochwasser in Venedig stornieren auch Touristen ihre Reisen in die Lagunenstadt. Es habe viele Absagen gegeben, sagte Laura Ferretto vom Hotelverband Federalberghi Veneto der Nachrichtenagentur DPA am Donnerstag.

Kloster Einsiedeln öffnet mit neuem Infopavillon ein
Regional

Kloster Einsiedeln öffnet mit neuem Infopavillon ein "Fenster"

In seinen Nordarkaden beim Vorplatz der Kirche hat das Kloster Einsiedeln am Samstag einen neuen Infopavillon eröffnet. Fast sieben Jahre lang waren die begehbaren Arkaden restauriert worden, der darin realisierte Pavillon soll ein "Fenster" ins Kloster öffnen.