Vorarlberg: Tiertransporter mit 699 Ferkeln aus dem Verkehr gezogen


Roman Spirig
International / 08.08.18 16:00

Beamte der Autobahnpolizei Bludenz haben heute auf der Rheintalautobahn A14 in Nüziders (Bezirk Bludenz) einen in Richtung Tirol fahrenden Tiertransporter aus Deutschland aus dem Verkehr gezogen. Der mit 699 Ferkeln beladene Lastwagen war mit 2,4 Tonnen überladen.

Vorarlberg: Tiertransporter mit 699 Ferkeln aus dem Verkehr gezogen  (Foto: KEYSTONE /  / )
Vorarlberg: Tiertransporter mit 699 Ferkeln aus dem Verkehr gezogen (Foto: KEYSTONE / / )

Der Lenker wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt, teilte die Vorarlberger Polizei mit.

Der Tiertransporter war gegen 11.15 Uhr in Richtung Italien unterwegs, als ihn die Polizei auf dem Verkehrskontrollplatz Nüziders kontrollierte.

Dazu wurde auch die Amtsärztin hinzugezogen. Diese stellte fest, dass die Tiere sich trotz der Überladung in einem guten Zustand befanden. Sie wurden zusätzlich mit Wasser versorgt und anschliessend zu einer Versorgungsstation in Deutschland gebracht, wo sie weiter versorgt wurden.

(sda / Central Redaktion)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt Live: Giger und Bösch stehen im Schlussgang
Schwingen

Jetzt Live: Giger und Bösch stehen im Schlussgang

Am Bergkranzfest auf der Schwägalp, dem Höhepunkt der Schwingsaison, kommt es zu Schlussgang zwischen Favorit Samuel Giger und Daniel Bösch, dem Unspunnensieger 2011.

Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen
Schwingen

Schwägalp-Halbzeit - Kein Favorit am Mittag mit drei Siegen

Samuel Giger, Joel Wicki, Christian Stucki, Kilian Wenger: Keiner der vier am meisten genannten Favoriten hat am Vormittag des Schwägalp Schwingets drei Siege errungen. Aber alle haben Chancen auf die Schlussgang-Teilnahme.

Lichtsteiners und Xhakas Arsenal verliert zum zweiten Mal (Lichtsteiner nur Ersatz)
Sport

Lichtsteiners und Xhakas Arsenal verliert zum zweiten Mal (Lichtsteiner nur Ersatz)

Arsenal verlor auch das zweite Saisonspiel in der Premier League. Die Gunners unterlagen im Derby bei Chelsea mit 2:3, nachdem sie einen 0:2-Rückstand wettgemacht hatten.

Juventus Turin gewinnt ohne Beitrag von Ronaldo
Sport

Juventus Turin gewinnt ohne Beitrag von Ronaldo

Serienmeister Juventus Turin ist mit einem schwer erkämpften Erfolg in die neue Serie-A-Saison gestartet. Im ersten Spiel mit Cristiano Ronaldo fiel der 3:2-Siegtreffer bei Chievo Verona erst in der Nachspielzeit.