Vier mutmassliche Räuber von Baar ermittelt


Roman Spirig
Regional / 06.11.19 10:39

Nach zwei Raubüberfällen von Ende Oktober in Baar haben die Zuger Strafverfolger vier mutmassliche Täter festgenommen. Die Jugendlichen stammen nicht aus dem Kanton Zug. Bei den Überfällen waren zwei Opfer mit einem Messer bedroht und ausgeraubt worden.

Vier mutmassliche Räuber von Baar ermittelt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Vier mutmassliche Räuber von Baar ermittelt (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Die Opfer waren bei den Angriffen am Abend des 29. Oktobers in Baar unverletzt geblieben. Die Täter hatten die Flucht ergriffen. Im Nachgang habe man vier Schweizer im Alter zwischen 14 und 17 Jahren festgenommen, teilte die Zuger Polizei am Mittwoch mit.

Die Jugendanwaltschaft des Kantons Zug nahm sie in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an, unter anderem werde geprüft, ob die Beschuldigten für weitere, gleichgelagerte Delikte in Frage kommen. Die vier Jugendlichen müssen sich wegen mehrfachen Raubes vor der zuständigen Jugendanwaltschaft ihres Wohnkantons verantworten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Skisaison beginnt zum Teil bereits am kommenden Wochenende
Schweiz

Skisaison beginnt zum Teil bereits am kommenden Wochenende

Während für viele Menschen in den Niederungen die winterliche Kälte ein wenig zu früh eingetroffen ist, jubeln die Skifans: Der viele Schnee und die kalten Temperaturen ermöglichen es einigen Stationen, ihre Skisaison bereits am kommenden Wochenende zu eröffnen.

Schutzdamm am Axen soll bis Ende Monat gebaut sein
Regional

Schutzdamm am Axen soll bis Ende Monat gebaut sein

An der von Felsstürzen bedrohten Axenstrasse ist trotz witterungsbedingten Arbeitsunterbrüchen der Bau von Sicherheitsmassnahmen weitgehend planmässig vorangekommen. Der neue Schutzdamm soll Ende November fertiggestellt sein.

Pelosi wirft Trump Bestechung der Ukraine vor
International

Pelosi wirft Trump Bestechung der Ukraine vor

Nach den ersten öffentlichen Anhörungen zur Ukraine-Affäre hat die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, US-Präsident Donald Trump erstmals "Bestechung" vorgeworfen.

Kanton Uri hilft bei Sanierung der Schiffstation Tellsplatte
Regional

Kanton Uri hilft bei Sanierung der Schiffstation Tellsplatte

Die Kursschiffe auf dem Vierwaldstättersee sollen künftig die Schiffstation Tellsplatte wieder ansteuern. Der Kanton Uri beteiligt sich mit maximal 250'000 Franken an der Sanierung der Station. Der Landrat genehmigte heute einen Verpflichtungskredit einstimmig.