Uri kann mit Bundesgeldern drei Verkehrsprojekte realisieren


Roman Spirig
Regional / 29.11.19 08:33

Der Kanton Uri erhält vom Bund 17,23 Millionen Franken für die Umsetzung von drei Verkehrsprojekten im Rahmen des dritten Agglomerationsprogramms. Er hat dazu eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen.

Uri kann mit Bundesgeldern drei Verkehrsprojekte realisieren (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Uri kann mit Bundesgeldern drei Verkehrsprojekte realisieren (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Bestandteil der Vereinbarung sind Verkehrsinfrastrukturmassnahmen des Agglomerationsprogramms Unteres Reusstal, wie die Staatskanzlei am Freitag mitteilte. 9 Millionen Franken zahlt der Bund an die West-Ost-Verbindung (Wov), 5 Millionen Franken an den Ausbau des Kantonsbahnhofs in Altdorf und knapp 3 Millionen Franken an neue Veloverbindungen und Veloparkplätze im gesamten Unteren Reusstal.

Der Bund stellt im Rahmen der dritten Generation der Agglomerationsprogramme Beiträge von 1,41 Milliarden Franken zur Verfügung. Damit will er die Verkehrssituation in den Agglomerationen verbessern.

Ziel der drei Urner Projekte ist es, Verkehr und Siedlung im Unteren Reusstal zu koordinieren und die verschiedenen Verkehrsmittel besser aufeinander abzustimmen. Der Start der Umsetzung erfolgte bereits am 9. September mit dem Spatenstich zum Kantonsbahnhof.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Generalstreik in Frankreich hat Auswirkungen auf die Schweiz: Züge und Flüge fallen aus
Schweiz

Generalstreik in Frankreich hat Auswirkungen auf die Schweiz: Züge und Flüge fallen aus

Der Generalstreik in Frankreich hat Auswirkungen auf den Zug- und Flugverkehr zwischen der Schweiz und Frankreich. Einzelne Züge ab Genf fallen bereits ab heute Mittwochabend aus und auch der Flugverkehr in Zürich und Genf ist betroffen.

Rabattschlacht am Cyber-Monday sorgt in USA für Rekordumsatz
International

Rabattschlacht am Cyber-Monday sorgt in USA für Rekordumsatz

Die Jagd nach Schnäppchen im Internet hat US-Onlinehändlern am sogenannten "Cyber Monday" einen Rekordumsatz beschert. Statt in die Einkaufs-Mall zu fahren, gaben Kunden in den USA Schätzungen der Marktforscher von Adobe Analytics zufolge am Montag nach Thanksgiving Online-Bestellungen über 9,2 Milliarden Dollar auf.

Chris Baltisberger bleibt bis 2023 bei den ZSC Lions
Sport

Chris Baltisberger bleibt bis 2023 bei den ZSC Lions

Chris Baltisberger hat seinen Vertrag mit den ZSC Lions um drei Jahre bis zum Ende der Saison 2022/23 verlängert. Der 28-jährige Stürmer spielt seit 2003 für die Zürcher und bestritt in der Saison 2010/11 das erste Spiel in der National League. Seither kamen 426 weitere Einsätze hinzu. Baltisberger wurde mit den ZSC Lions drei Mal Schweizer Meister.

Weltweiter CO2-Ausstoss steigt weiter - aber langsamer
Regional

Weltweiter CO2-Ausstoss steigt weiter - aber langsamer

Der weltweite Ausstoss des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) hat laut einer Studie auch 2019 wieder zugenommen. Im Vergleich zu den Vorjahren habe sich der Anstieg aber verlangsamt, ergaben Berechnungen des Forschungsverbunds "Global Carbon Project".