Uri investiert weiter in den Hochwasserschutz


Roman Spirig
Regional / 04.11.19 12:22

Die Urner Gewässer sollen besser vor Hochwasser geschützt werden. So baut der Kanton für 160'000 Franken beim Bach Häldelital in Flüelen verschiedene Schutzmassnahmen.

Uri investiert weiter in den Hochwasserschutz (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Uri investiert weiter in den Hochwasserschutz (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die Arbeiten sehen vor, den Bach in einer neuen Bachschale zu führen und einen neuen Schlammsammler zu erstellen, wie die Urner Baudirektion am Montag mitteilte. Der Schlammsammler weise eine grössere Kapazität und eine bessere Zugänglichkeit auf.

Zusätzlich wird eine Ablenkmauer sowie beim Durchgangsweg ein mobiler Dammbalken erstellt, um im Überlastfall das Wasser gezielt in den neuen Schlammsammler ableiten zu können. Gleichzeitig wird der Chälibach umverlegt.

Die Bauarbeiten beginnen in einer Woche und dauern voraussichtlich bis Ende Februar 2020.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Einigung zur Kohäsionsmilliarde in Sicht
Schweiz

Einigung zur Kohäsionsmilliarde in Sicht

National- und Ständerat haben einer weiteren Kohäsionsmilliarde an die EU unter Bedingungen zugestimmt. Das Geschäft ist aber noch nicht unter Dach und Fach. Nun hat die Aussenpolitische Kommission des Nationalrates (APK) in den noch umstrittenen Punkten eingelenkt.

Tesla-Chef Musk will E-Auto-Fabrik bei Berlin bauen
Wirtschaft

Tesla-Chef Musk will E-Auto-Fabrik bei Berlin bauen

Tesla elektrisiert Deutschland: Der US-Elektroautobauer aus dem Silicon Valley will seine erste Autofabrik in Europa im Grossraum Berlin errichten.

Urner Regierung will kantonale Quellensteuerstelle schaffen
Regional

Urner Regierung will kantonale Quellensteuerstelle schaffen

In Uri sollen nicht mehr die Gemeinden für die Quellensteuer zuständig sein, sondern der Kanton soll diese Aufgabe übernehmen. Die Arbeitgeber erhielten damit eine zentrale Anlaufstelle, und der erwartete Mehraufwand könnte effizienter bewältigt werden.

CHL: Meister Bern im Fokus - Zug startet auswärts gegen Tampere
Sport

CHL: Meister Bern im Fokus - Zug startet auswärts gegen Tampere

Mit den Achtelfinal-Hinspielen startet die Champions League im Eishockey am Dienstagabend in die K.o.-Phase. Von den vier Schweizer Vertretern richtet sich der Fokus auf Meister Bern, der in der Krise unter Erfolgsdruck steht. Zug kann auswärts angreifen.