Tour de Suisse: Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis erster Leader


Roman Spirig
Sport / 15.06.19 17:24

Rohan Dennis, der Weltmeister im Zeitfahren, eroberte sich das erste Leadertrikot der 83. Tour de Suisse. Der Australier gewann in Langnau im Emmental die 1. Etappe, das 9,5 km lange Einzelzeitfahren.

Tour de Suisse: Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis erster Leader (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Tour de Suisse: Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis erster Leader (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Dennis setzte sich aber denkbar knapp durch. Um lediglich 15 Hundertstel liess er den zweitplatzierten Polen Maciej Bodnar hinter sich. Fünf Fahrer sahen sich am Ende um lediglich zwei Sekunden getrennt.

Die Hoffnungen des Schweizer Publikums erfüllten sich nicht. Der Thurgauer Stefan Küng, der als einer der Favoriten galt, wurde deutlich geschlagen. Mit 9 Sekunden Rückstand belegte der Schweizer Meister im Zeitfahren lediglich den 9. Schlussrang.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weil er Trainer Streich ummähte: Ex-FCB-Star David Abraham sieben Wochen gesperrt
Sport

Weil er Trainer Streich ummähte: Ex-FCB-Star David Abraham sieben Wochen gesperrt

David Abraham, Captain von Eintracht Frankfurt, wird in diesem Jahr keine Spiele mehr bestreiten können. Der Argentinier ist wegen seines Remplers gegen Freiburgs Trainer Christian Streich für sieben Wochen bis zum 29. Dezember gesperrt worden.

Luzerner Regierung spart 140'000 Franken mit Putzinstitut
Regional

Luzerner Regierung spart 140'000 Franken mit Putzinstitut

Eine Putzfirma reinigt künftig drei Gebäude der Luzerner Kantonsregierung und der Verwaltung an der Bahnhofstrasse. Mit der Privatisierung lassen sich jährlich 140'000 Franken sparen. Betroffen sind sechs Mitarbeiter.

21-jähriger rast mit Führerausweis auf Probe über A4 in Zug
Regional

21-jähriger rast mit Führerausweis auf Probe über A4 in Zug

Einen 21-jährigen Autofahrer hat die Zuger Polizei in Walterswil gestoppt, nachdem er auf der Autobahn A4 mit bis zu 172 Stundenkilometern unterwegs war. Den Führerausweis, den er nur auf Probe hatte, musste der Lenker abgeben.

Heftige Schneefälle in Südtirol und Teilen Österreichs
International

Heftige Schneefälle in Südtirol und Teilen Österreichs

In den italienischen Alpen und in Teilen Österreichs haben heftige Schneefälle für schwere Verkehrsstörungen gesorgt. In Südtirol habe es in der Nacht auf Mittwoch 40 bis 50 Zentimeter geschneit, meldete die italienische Nachrichtenagentur Ansa.