Tour de Suisse: Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis erster Leader


Roman Spirig
Sport / 15.06.19 17:24

Rohan Dennis, der Weltmeister im Zeitfahren, eroberte sich das erste Leadertrikot der 83. Tour de Suisse. Der Australier gewann in Langnau im Emmental die 1. Etappe, das 9,5 km lange Einzelzeitfahren.

Tour de Suisse: Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis erster Leader (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Tour de Suisse: Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis erster Leader (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Dennis setzte sich aber denkbar knapp durch. Um lediglich 15 Hundertstel liess er den zweitplatzierten Polen Maciej Bodnar hinter sich. Fünf Fahrer sahen sich am Ende um lediglich zwei Sekunden getrennt.

Die Hoffnungen des Schweizer Publikums erfüllten sich nicht. Der Thurgauer Stefan Küng, der als einer der Favoriten galt, wurde deutlich geschlagen. Mit 9 Sekunden Rückstand belegte der Schweizer Meister im Zeitfahren lediglich den 9. Schlussrang.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vorwürfe wegen sexullen Missbrauchs: R. Kelly muss in Haft bleiben
International

Vorwürfe wegen sexullen Missbrauchs: R. Kelly muss in Haft bleiben

Der wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte amerikanische Sänger R. Kelly muss nach erneuten Vorwürfen vorerst in Haft bleiben. Ein Richter in Chicago lehnte es am Dienstag ab, den Musiker ("I Believe I Can Fly") gegen Kaution freizulassen.

Geklärt: Ausweichmanöver führte zu Lastwagen-Absturz in Silenen
Regional

Geklärt: Ausweichmanöver führte zu Lastwagen-Absturz in Silenen

Der Absturz eines Lastwagens über rund 300 Meter von der Bristenstrasse in Silenen dürfte auf ein Ausweichmanöver zurückzuführen sein. Der Lenker kreuzte am Dienstag mit einem Lieferwagen und kam dabei über den Fahrbahnrand hinaus.

Weissenstein-Schwinget
Schwingen

Weissenstein-Schwinget

Heute steht das vierte Bergfest der laufenden Saison an. Können die Gastgeber um Nick Alpiger, Patrick Räbmatter und David Schmid den Sieg in den eigenen Reihen behalten? Gäste wie Michael Bless, Samuel Giger, Bernhard Kämpf und Kilian Wenger werden es dem Gastgeber bestimmt nicht leicht machen.  Radio Central überträgt live am Radio und hier im LIVE-TICKER.

Bundesrätin Keller-Sutter lässt Schliessung von Asylzentren prüfen
Schweiz

Bundesrätin Keller-Sutter lässt Schliessung von Asylzentren prüfen

Die sinkende Zahl von Asylgesuchen in der Schweiz hat Folgen: Justizministerin Karin Keller-Sutter lässt prüfen, ob die Kapazitäten im Asylwesen angepasst werden sollen. Auch der Verzicht auf einzelne Standorte ist im Gespräch.