Tödlicher Unfall: Fussgängerin gerät unter Kehrichtwagen


Roman Spirig
Schweiz / 04.06.19 09:53

Eine Fussgängerin ist am im bernischen Tschugg unter einen Kehrichtlastwagen geraten und tödlich verletzt worden. Die 49-jährige Schweizerin stammte aus dem Kanton Bern.

Tödlicher Unfall: Fussgängerin gerät unter Kehrichtwagen (Foto: KEYSTONE /  / )
Tödlicher Unfall: Fussgängerin gerät unter Kehrichtwagen

Der Unfall ereignete sich kurz vor 13.45 Uhr als der Kehrichtlastwagen auf einer Zufahrtsstrasse bei einer Rehabilitationsklinik unterwegs war, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Dienstag mitteilten.

In der Folge geriet die Frau unter das Fahrzeug und wurde eingeklemmt. Trotz sofortiger Rettungsmassnahmen erlag die Frau noch auf der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Die Polizei hat Ermittlungen zum Unfallhergang und den Umständen aufgenommen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mann im Wallis wegen mehrfacher versuchter Tötung verurteilt
Schweiz

Mann im Wallis wegen mehrfacher versuchter Tötung verurteilt

Ein Mann ist vom Kantonsgericht Wallis wegen mehrfacher versuchter Tötung zu einer zweijährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Der Oberwalliser wollte 2017 in stark betrunkenem Zustand zwei Familienmitglieder mit einem Karabiner erschiessen.

Verurteilter Mörder soll nach Freilassung Schweiz verlassen
Schweiz

Verurteilter Mörder soll nach Freilassung Schweiz verlassen

Ein heute 58-jähriger Kosovare, der wegen mehrfachen Mordes im St. Galler Strafvollzug sitzt, soll die Schweiz nach Verbüssung seiner Haftstrafe verlassen. Dies hat das Berner Verwaltungsgericht entschieden.

Tour de Suisse: Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis erster Leader
Sport

Tour de Suisse: Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis erster Leader

Rohan Dennis, der Weltmeister im Zeitfahren, eroberte sich das erste Leadertrikot der 83. Tour de Suisse. Der Australier gewann in Langnau im Emmental die 1. Etappe, das 9,5 km lange Einzelzeitfahren.

Luzerner Kantonsrat: Gewinnsteuer für Unternehmen wird nicht erhöht
Regional

Luzerner Kantonsrat: Gewinnsteuer für Unternehmen wird nicht erhöht

Der Gewinnsteuersatz für Unternehmen bleibt im Kanton Luzern bei 1,5 Einheiten. Der Kantonsrat hat bei der zweiten Lesung der Steuergesetzvorlage 2020 eine Erhöhung auf 1,6 Einheiten mit 72 zu 39 Stimmen erneut abgelehnt.