Timo Helbling beendet seine Karriere


Roman Spirig
Sport / 09.04.19 15:44

Timo Helbling beendet gemäss dem Onlineportal "Watson" seine Karriere. Der 37-jährige Verteidiger spielte zuletzt bei den Rapperswil-Jona Lakers. 2016 war Helbling mit dem SC Bern Schweizer Meister geworden. Danach spielte er auch für den EV Zug. 

Timo Helbling beendet seine Karriere
Timo Helbling beendet seine Karriere

Helbling absolvierte in der Schweizer National League für Davos, Kloten, Lugano, Zug, Fribourg-Gottéron, Bern und Rapperswil-Jona Lakers insgesamt 728 Partien. Für die Schweiz stand er bei den Weltmeisterschaften 2006 in Riga, 2010 in Köln und 2015 in Prag im Einsatz. Während seiner Zeit in Nordamerika spielte Helbling meist in der AHL. Für Tampa Bay Lightning und die Washington Capitals stand er in insgesamt elf NHL-Partien auf dem Eis.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vier Verletzte bei Auseinandersetzung in St. Gallen
Schweiz

Vier Verletzte bei Auseinandersetzung in St. Gallen

Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen wurden in der Nacht auf Sonntag in St. Gallen vier Männer verletzt. Zwei Beteiligte wurden festgenommen.

Frauenstreik im Video: 15:24 war fertig mit der Arbeit am Unispital
Regional

Frauenstreik im Video: 15:24 war fertig mit der Arbeit am Unispital

Punkt 15:24 verliessen viele Mitarbeiterinnen des Universitätsspitals Zürich am Freitagnachmittag ihren Arbeitsplatz. 

Lüthi mit Tagesbestzeit in Katalonien
Sport

Lüthi mit Tagesbestzeit in Katalonien

Tom Lüthi liess sich am ersten Trainingstag zum Grand Prix von Katalonien die Moto2-Bestzeit notieren. Die Abstände auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya sind aber sehr gering. Hinter dem Berner klassierten sich 20 weitere Fahrer innerhalb einer Sekunde.

Marco Streller offenbar als FCB-Sportchef zurückgetreten
Sport

Marco Streller offenbar als FCB-Sportchef zurückgetreten

Marco Streller hat sein Amt als Sportchef des FC Basel niedergelegt. Der FC Basel bestätigt den Rücktritt. Dieser erfolge auf eigenen Wunsch des ehemaligen Internationalen.